NÖAAB-Piribauer zu SPÖ/FSG: Kindercity und Tabakfabrik sind Beispiele für Einsatz des NÖAAB

SPÖ/FSG hat dabei keinen Finger gerührt

St. Pölten (OTS/nab) - "Der Einsatz für eine Nachfolgeregelung der Kindercity in der SCS und für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Tabakfabrik Hainburg zeigt: Der NÖAAB kümmert sich um die Arbeitnehmerinteressen, die SPÖ/FSG rührt keinen Finger. Unsere Anträge für eine Nachfolgeregelung in der Kindercity wurden von der SPÖ/FSG mehrfach niedergestimmt - der AKNÖ-Direktor hat in den Medien eine Aufteilung der Kinder auf umliegende Gemeinden und Sozialpläne für die Mitarbeiterinnen bereits angekündigt. Erst unser Einsatz konnte gestern Haneder überzeugen - er unterstützt nunmehr unsere Bemühungen. Bereits nächste Woche findet ein gemeinsames Arbeitsgespräch mit den Übernahme-Interessenten statt", reagiert NÖAAB-Landesgeschäftsführer KR Franz Piribauer auf heutige SPÖ/FSG-Aussagen.

Rückfragen & Kontakt:

NÖAAB
Mag. Günther Haslauer
Presse und Politik
Tel.: 0664/ 136 26 55
guenther.haslauer@noeaab.at
www.noeaab.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAB0001