Die besten Maturaprojekte Österreichs

Villach (OTS) - Vergangene Woche fand das Finale des 6. Maturaprojektwettbewerbs der FH Kärnten statt - den Sieg konnten sich Projekte aus Kärnten und Oberösterreich sichern.

Aus 99 Einreichungen von Einzelpersonen und Schülerteams wurden die besten 12 Projekte zur Finalpräsentation am vergangenen Freitag 29. April 2011 in eingeladen. In gebührendem Rahmen präsentierten die Schüler ihre Projekte einer Fachjury - neben sieben Projekten im technischen Bereich wurden fünf Projekte aus dem Sozial-/Wirtschaftswissenschaftlichen Bereich vorgestellt.

Die Siegerprojekte

Im "technischen Bereich" ging der Sieg an das Projekt "M-BEAM" der HTL Mössingerstraße mit Projektleiter Stefan Pehr. Beim Projekt M-BEAM handelt es sich um den Entwurf, die Konstruktion und den Bau eines verschleißfreien, bürstenlosen Gleichstrommotors für die Schwerelosigkeit. Das Produkt wurde bereits zum Flug auf einer Forschungsrakete ausgewählt und wurde von der Jury als nachweislich innovatives und weit über das Niveau eines Schulprojekts hinausgehendes Produkt erklärt. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten "FoKaWaTi" - ein Projekt der HTL Braunau das mittels eines innovativen Verfahrens zur Wasseraufbereitung Menschen in der dritten Welt helfen möchte sowie "Walking Bot", ein iPod gesteuerter, vierbeiniger Roboter aus der Schmiede der HTBLuVA Salzburg.

Im Bereich der sozial-/wirtschaftswissenschaftlichen Projekte siegte die HAK Steyr mit den "Happy Breadies", einem Projekt zur Wiederverwertung und Vermarktung von 3mm dünnen Schwarzbrotscheiben. Das Projektteam rund um Sebastian Dewanger hat die Jury vor allem durch die kompetente Präsentation, die innovative Idee und den perfekten Einsatz des Marketing-Mix samt Befragung überzeugt. An zweiter Stelle konnte sich Melanie Führer mit "Phaung Daw Oo -Schenken Sie schöne Träume" mit Ihrem Team von der HAK Braunau platzieren, gefolgt von der Idee rund um "kreative Sitzmöbel" von Lisa Dachs und Sophie Kreuzer von der HTBLA Hallstadt.

Die Gewinner-Projekte dürfen sich jeweils pro Bereich über 1.000 Euro für den ersten Platz, 500 Euro für den zweiten und 250 Euro für den dritten Platz (gesponsert von der Bank Austria) freuen. Übergeben wurden diese vom Vorstandsvorsitzenden der FH Kärnten, Herrn Univ.Prof. Dr. Erich Leitner sowie vom Landesdirektor Kärnten der Bank Austria, Herrn Christian Forstner.

GewinnerInnen
TECHNIK:

1. Platz: HTL Mössingerstraße mit "M-BEAM" (Veronika Haberle, Clemens Mattersdorfer, Johannes Huber, Stefan Pehr) 2. Platz: HTL Braunau mit "FoKaWaTi. Fotokatalytische Wasseraufbereitung mit TiO2" (Stefanie Pöttinger, Sebastian Schmölzer) 3. Platz: HTBLuVA Salzburg mit "Walking Bot - iPod gesteuerter, vierbeiniger Roboter" (Tobias Schnaitmann, David Haas, Christoph Wörndl)

SOZIAL-/WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTLICH:

1. Platz: BHAK Steyr mit "Happy Breadies - der fröhliche Schlankbleiber" (Sebastian Dewanger, Mayer Benedict, Neuhuber Sandra) 2. Platz: HAK Braunau mit "Phaung Daw Oo. Schenken Sie schöne Träume" (Melanie Führer, Eva Haidinger, Manuela Lindhuber) 3. Platz: HBLA Hallstadt mit "Kreative Sitzmöbel für Jugendliche im Außenbereich "Lebe kreativ - setz dich"

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Petra Bergauer
Leitung Öffentlichkeitsarbeit/Marketing
Fachhochschule Kärnten gemeinnützige Privatstiftung
Villacher Straße 1, 9800 Spittal an der Drau
T: +43 (0)5/90500-9700
M: +43 (0)676/890159700
F: +43 (0)5/90500-9810
p.bergauer@fh-kaernten.at, www.fh-kaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FTK0001