Presseeinladung/Fototermin Die "Mythen der Wasserkraft" kommen nach Salzburg

Wien/Salzburg (OTS) - Die Flussschutz-Experten des WWF kündigen eine ungewöhnliche Ausstellung an: Sieben künstlerisch gestaltete "Mythen" in Form großer Tafeln machen auf die Bedrohung von Flussräumen, Tieren und Pflanzen durch neue Wasserkraftwerke in Salzburg und in ganz Österreich aufmerksam. In Salzburg ist vor allem die Salzach gefährdet.

Weitere fünf Ausstellungstafeln widmen sich den Funktionen, die gesunde Flüsse und Bäche für Mensch und Natur haben und zeigen nachhaltige Energielösungen auf.
Der WWF tritt nicht grundsätzlich gegen die Wasserkraftnutzung auf, sondern fordert vorausschauende Planungen ohne sinnlose Naturzerstörung. Die Besucher der Ausstellung sind eingeladen, althergebrachte Mythen wie "Wasserkraft ist sauber und macht Österreich frei von Kohle und Atom" zu hinterfragen.
Die Ausstellung tourt von Salzburg weiter nach Innsbruck (2. 5.) und anschließend bis zum 13. 5. 2011 durch ganz Österreich.

Datum: Samstag, 30. April 2011
Ort: Makartsteg, 5020 Salzburg
Pressegespräch: ab 10.00 Uhr am Standort der Ausstellung

Ihre Gesprächspartner sind:
Mag. Christoph Walder, WWF-Kampagnenleiter Wasserkraft
Dr. Hannes Augustin, Naturschutzbund Salzburg

Die WWF-Ausstellung "Mythos Wasserkraft" ist ab 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr für die
Öffentlichkeit frei zugänglich.

Wir bitten Sie, die WWF-Ausstellung und die Website www.fluessevollerleben.at in Ihrem Medium anzukündigen. Herzlichen Dank!

Presseeinladung/Fototermin
Die "Mythen der Wasserkraft" kommen nach Salzburg


Datum: 30.4.2011, um 10:00 Uhr

Ort:
Makartsteg
Markatsteg, 5020 Salzburg

Rückfragen & Kontakt:

Claudia Mohl, Pressesprecherin WWF, Tel. 01/48817-250 oder 0676/83488203, Email: claudia.mohl@wwf.at; Website: www.fluessevollerleben.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WWF0011