Einladung: Morgen medienöffentliches Expertenhearing "Wahlrecht"

ÖAAB-Generalsekretär möchte die Verbesserungspotentiale des heimischen Wahlrechts ausloten.

Wien (OTS) - LAbg. Mag. Lukas Mandl, Generalsekretär des Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbundes ÖAAB in der ÖVP lädt die Kolleginnen und Kollegen von Presse, Hörfunk, Fernsehen und Online-Medien herzlich zu einem

medienöffentlichen E x p e r t e n h e a r i n g
zum Thema "W a h l r e c h t" ein.

"Wählerinnen und Wähler haben nur mittelbar Einfluss auf die politische Personalauswahl. Hier und in anderen Bereichen möchte ich mit einem Expertenhearing die Verbesserungspotentiale des heimischen Wahlrechts ausloten", so Mandl.

ZEIT: Donnerstag, 24. März 2011, 11:00 - 14:00 Uhr ORT: Aula Lounge, Aula der Wissenschaften, Wollzeile 27a, 1010 Wien

Hier das Programm des Expertenhearings:

VERFASSUNG UND REALVERFASSUNG

11:00 Uhr MR Mag. Robert STEIN
Bundesministerium für Inneres, Abt. Wahlangelegenheiten 11:15 Uhr LAbg. Mag. Karl WILFING
wurde im Rahmen eines Persönlichkeitswahlmodells in
NÖ Landtag gewählt ("Vorzugsstimmenkaiser")

11:30 Uhr gf. Bezirksparteiobman GR Kurt HOHENSINNER
wurde im Rahmen eines Persönlichkeitswahlmodells in
den Gemeinderat der Stadt Graz gewählt ("Vorzugsstimmenkaiser")

anschließend Diskussion

GESELLSCHAFT UND POLITIK IM 21. JAHRHUNDERT

12:00 Uhr Andreas KOVAR zum Thema "Besser regieren - Eine
Analyse der politischen Arena" - Kovar & Köppl Public Affairs Consulting, Unternehmensberater

12:15 Uhr Dr. Thomas HOFER, M.A. zum Thema "Endlich Wettbewerb - welche Impulse die heimische Innenpolitik braucht" -
H&P Public Affairs, Politikberater

12:30 Uhr Mag. Marc VECSEY zum Thema "Zivilgesellschaftliche Impulse fürs Wahlrecht" - Institut für mittel- und osteuropäisches Recht (Wirtschaftsuniversität Wien)

anschließend Diskussion

MÖGLICHKEITEN EINES NEUEN WAHLRECHTS

13:00 Uhr KO LAbg. Mag. Christopher DREXLER
Klubobmann der Volkspartei im Steiermärkischen Landtag

13:15 Uhr Abg.z.NR Mag. Bernd SCHÖNEGGER
Jurist und Stadtparteigeschäftsführer der ÖVP Graz

anschließend Diskussion

Anmeldungen - auch für einzelne Programmpunkte - erbeten via E-Mail an office@oeaab.com.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB-Generalsekretariat
Mag. Nikola König
PR & Kommunikation
Tel.: Tel.: +43 (1) 40 141 216, Fax: +43 (1) 40 141 229
presse@oeaab.com
www.oeaab.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAB0001