Stoppt die Zerstörung der ÖBB-Postbus GmbH!

Scharfe Kritik des Postbus-Betriebsrates an Plänen des ÖBB-Managements

Wien (OTS/ÖGB) - In der Belegschaft der Postbus GmbH gehen die Wogen hoch, seitdem bekannt wurde, dass der Mutterkonzern ÖBB-Holding beabsichtigt, alle nicht operativen Bereiche aus dem Postbus zur ÖBB-PV AG zu verlagern.

Nach Ansicht der Postbus-Personalvertretung ist das eine völlig verfehlte Strukturpolitik und betriebswirtschaftlicher Unsinn.

"Die ÖBB-Manager wollen offenbar vom Chaos in den eigenen aufgeblähten Strukturen ablenken und ein gesundes und mit Gewinn wirtschaftendes Unternehmen zerstören", sagte Postbus-Betriebsratsvorsitzender Robert Wurm. "Das haben sich der Postbus und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht verdient!"

Fakt ist, dass der Postbus im abgelaufenen Jahr immerhin 22 Millionen Euro erwirtschaftet hat. Das ist nach Ansicht der Personalvertretung auf den Einsatz der Beschäftigten, auf funktionierende Betriebsabläufe und schlanke Strukturen innerhalb des Postbusses zurückzuführen.

Im betriebswirtschaftlichen Vergleich gibt es beim Postbus österreichweit etwa 50 Führungskräfte, das entspricht einem Verhältnis von einem Manager pro 440 Kilometer gefahrenen Kilometern. Bei den ÖBB kommt eine Führungskraft auf 4 Kilometer Schienennetz.

"Der Postbus benötigt bis heute keine Zuschüsse aus Steuermitteln, während die ÖBB den Steuerzahlern tief ins Börsel greift", sagte Robert Wurm. Mit dieser völlig verfehlten Strukturpolitik gefährdet der ÖBB-Konzern nach Ansicht der Personalvertretung die mutwillige Zerstörung eines gut geführten Unternehmens. "Die Betriebsräte sind darauf vorbereitet, entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten", sagte Robert Wurm.

Ein diesbezügliches Schreiben vom 19. Februar 2011 mit einem Gesprächsangebot an den ÖBB-Vorstandsvorsitzenden Christian Kern blieb bislang ohne Antwort.

Rückfragen & Kontakt:

Robert Wurm
Vorsitzender des Zentralbetriebsrates der
Bediensteten der ÖBB-Postbus GmbH und
Zentralausschussvorsitzender der
Österreichischen Postbus AG

Tel.:(01) 79 444-3100
e-mail: Robert.Wurm@postbus.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003