Zu Bericht von "Heute": Minister-Gatte Bandion bezahlte Flüge selbst

Wien (OTS) - Zu dem Bericht der Tageszeitung "Heute" über Flugreisen der Bundesministerin für Justiz informiert das Justizressort, dass alle drei genannten Flugreisen zwar durch das BMJ verrechnet, aber vom Ehegatten der Ministerin selbst bezahlt wurden. Zudem wird darauf verwiesen, dass das Justizministerium hinsichtlich von Dienstreisen traditionell eines der sparsamsten Ressorts ist.

Die Pressestelle des Ministeriums bedauert gegenüber der Tageszeitung "Heute", dass diese Klarstellung gestern nicht rechtzeitig erfolgt ist.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Justiz
Mag. Gerald Fleischmann
Pressesprecher
www.justiz.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NJU0001