AVISO: BR-Präsident Kneifel lädt zu einem Drei-Länder-Treffen ein "Europa: 3 Länder - 2 Flüsse" am 17. und 18. Februar im Mühlviertel

Wien (PK) - Auf Einladung des Präsidenten des Bundesrats,
Gottfried Kneifel, kommen am Donnerstag, dem 17. Februar, und Freitag, dem 18. Februar 2011, ParlamentarierInnen aus
Deutschland, Tschechien und Österreich zu einem Dreiländertreffen unter dem Motto "Europa: 3 Länder - 2 Flüsse" im Oberen Mühlviertel (OÖ), Hotel Almesberger in Aigen, zusammen.

An diesem Treffen nehmen unter anderem auch Gunther Krichbaum, Vorsitzender des Ausschusses für die Angelegenheiten der Europäischen Union im Deutschen Bundestag, sowie Ludek Sefzig, Obmann des EU-Ausschusses des Tschechischen Senats, teil.

Ziel des Gedanken- und Erfahrungsaustauschs ist die Förderung grenzüberschreitender Zusammenarbeit, insbesondere auch im
Hinblick auf die neue Rolle der nationalen Parlamente im europäischen Gesetzgebungsprozess aufgrund des Vertrags von Lissabon.

Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag, dem 17. Februar 2011 um
19 Uhr mit den "Europagesprächen", in dessen Rahmen
Bundesminister Reinhold Mitterlehner einen Vortrag halten wird.
Nach einer Begrüßung durch Bundesratspräsident Gottfried Kneifel ist die Präsentation der "Euregio" durch Landesrat Viktor Sigl vorgesehen. Die ParlamentarierInnen werden auch Gelegenheit zu
einem Erfahrungsaustausch über die jeweilige Arbeit der Europaausschüsse haben.

Am Freitag, dem 18. Februar 2011 ist um 10.30 Uhr eine Pressekonferenz anberaumt. Das Treffen endet in Schwarzenberg um
12 Uhr mit einer Gedenkveranstaltung in Erinnerung an die Öffnung des Eisernen Vorhangs und der Unterzeichnung eines Manifests über den Frieden in Europa. Im Anschluss daran ist ein "Europa-Stammtisch" geplant.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich zu
dieser Veranstaltung eingeladen, insbesondere zu den Europagesprächen am 17. Februar um 19 Uhr, sowie zur Pressekonferenz am 18. Februar um 10.30 Uhr, jeweils im Hotel Almesberger. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0003