AVISO 22.12., 9:30 Uhr: Erste Bank schnürt "Gruft Winterpakete" für obdachlose Menschen

Presse- /Fototermin: Erste Bank übergibt 50.000 Euro an Caritasdirektor Landau

Wien (OTS) - Minustemperaturen und Schneechaos in der Stadt: Für obdachlose Menschen ist die kalte Jahreszeit besonders hart. Nach Schätzungen von Caritas-Streetworkern schlafen derzeit einige hundert Obdachlose in Wien trotz zunehmender Kälte im Freien, in Abbruchhäusern, WC-Anlagen oder auf der Donauinsel. Bei den aktuellen Minusgraden kann dies lebensgefährlich sein. Niemand darf auf der Straße erfrieren!

Die Erste Bank unterstützt die Aktion "Gruft Winterpaket" der Caritas mit 50.000 Euro. Dadurch kann 1.000 obdachlosen Menschen mit einem Soforthilfe-Paket (á 50 Euro) geholfen werden. Dieses besteht aus einem Schlafsack und einer warmen Mahlzeit und macht das Leben für einen Menschen auf der Straße etwas erträglicher.

Zum Presse-/Fototermin anlässlich der Spendenübergabe mit

Michael Landau, Caritasdirektor der Erzdiözese Wien
Thomas Uher, Vorstandssprecher der Erste Bank Oesterreich

laden wir Sie, werte MedienvertreterInnen, sehr herzlich ein.

Presse- /Fototermin: Erste Bank schnürt "Gruft Winterpakete" für
obdachlose Menschen


Datum: 22.12.2010, um 09:30 Uhr

Ort:
Erste Bank
Am Graben 21, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Katrin Thonhauser
Externe Kommunikation, Erste Bank Oesterreich
+43 (0)5 0100 - 13705
katrin.thonhauser@erstebank.at

Julia Eisinger
Presse Caritas der Erzdiözese Wien
Tel. 01/878 12 222, 0664 / 829 44 11
Julia.Eisinger@caritas-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR0010