AK-Pendlerstudie (1): Mehr als die Hälfte der Kärntner fahren Job hinterher

87 Prozent der Berufspendler nutzen privaten Pkw

Klagenfurt (OTS) - 56,6 Prozent der unselbständig Erwerbstätigen bzw. 101.270 Kärntner Arbeitnehmer sind täglich unterwegs, um einen Arbeitsplatz außerhalb ihres Wohnortes zu erreichen. Die Tendenz ist leicht steigend. Das ergab die aktuelle Bestandsaufnahme der Pendlerströme in Kärnten, durchgeführt von der AK Kärnten. Als Grundlage dienten die Daten der AK-Wahl 2009.

Während 87 Prozent der Kärntner den Pkw zum Erreichen des Jobs nützen, beanspruchen nur 13 Prozent ein öffentliches Verkehrsmittel. Zwar stieg die Nutzung von Bus und Bahn durch die Einführung des 'Kärnten Takts', Aktionen für Monatskarten und durch die hohen Treibstoffkosten leicht an, im Österreichschnitt liegt das südlichste Bundesland aber an letzter Stelle.

Die meisten Einpendler weisen die Bezirke Klagenfurt-Stadt (27.469) und Villach-Stadt (13.859) auf. Sie machen insgesamt knapp 43 Prozent der Pendlerströme aus. Beiden Bezirken ist gemeinsam, dass sie als einzige einen höheren Einpendler- als Auspendleranteil haben. An dritter Stelle liegt der Bezirk Spittal mit 12.627 Einpendlern. Klagenfurt-Stadt und Villach-Stadt weisen außerdem die meisten Einpendler aus anderen Bezirken auf. Die Bezirkshauptstädte Spittal, Wolfsberg und St. Veit haben die meisten Einpendler aus anderen Gemeinden des eigenen Bezirkes.

In ein anderes Bundesland pendeln insgesamt 10.958 Kärntner. 5.844 Beschäftigte kommen für ihren Job hingegen nach Kärnten.

Pendeln ist auch mit einer zeitlichen Belastung verbunden. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist und eventuell umsteigen muss, hat noch längere Fahrtzeiten als mit dem Pkw. Der durchschnittliche Kärntner Pendler ist 25 Minuten von seinem Wohnort zum Job unterwegs.

Die vollständige Pendleranalyse der AK Kärnten finden Sie unter kaernten.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Kärnten
Mag. Alexandra Dohr, Kommunikation
Tel.: 050 477-2403, Fax: 050 477-2400
a.dohr@akktn.at
http://kaernten.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKK0001