ÖBB: "Lopatka-Gutachten" inexistent

Wien (OTS) - Die ÖBB halten fest, dass es keinen Auftrag - weder für die Kanzlei von Dr. Johannes Jarolim, noch für eine andere Kanzlei - für ein "Lopatka-Gutachten" gibt. Für die Feststellung, dass die Aussagen des Staatssektretärs Lopatka für das Unternehmen nicht förderlich sind, bedarf es keines Gutachtens.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB-Holding AG
Michael Wimmer
Konzernkommunikation
Tel.: 01/93000-44279
michael.wimmer@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0002