"Aufwärmen" für den Schulstart

Spielerisch und kreativ lernen mit dem NÖ Hilfswerk - "School warm up-Wochen" in NÖ

St. Pölten (OTS) - Seit Anfang Juli genießen die Schülerinnen und Schüler in Niederösterreich ihre Sommerferien. Doch schon in wenigen Wochen geht es wieder zurück auf die Schulbank. Damit es im neuen Schuljahr von Anfang an gut läuft, ist es für manche Kinder ratsam, sich langsam wieder auf das Lernen einzustimmen und Stoffgebiete aus dem vergangenen Schuljahr zu wiederholen. Mit den "School warm-up"-Wochen bietet das NÖ Hilfswerk bereits seit Jahren ein "Aufwärmtraining" der besonderen Art.

Ein bis zwei Wochen vor Schulbeginn werden an vielen Standorten des Hilfswerks "School warm-up"-Kurse organisiert: Am Vormittag werden wichtige Stoffgebiete in Deutsch, Mathematik und Englisch wiederholt. Gelernt wird spielerisch, abwechslungsreich und mit kreativen Übungen. Ein wichtiger Bestandteil sind Bewegungs- und Lernspiele -nach dem Motto "Lässig statt stressig". Denn in der Gruppe macht das "Aufwärmen" für den Schulstart viel mehr Spaß. "Natürlich sollen sich die Kinder in den Ferien vorrangig erholen - gerade wenn sie Schwierigkeiten und Stress während des Schuljahrs haben", so Mag. Doris Himmer, Lernexpertin im NÖ Hilfswerk. "Nach mehreren Wochen Ferien müssen besonders die jüngeren Kinder wieder an Lernsituationen neu herangeführt und vergessener Schulstoff wiederholt werden. Am besten bevor der neue Stoff dazukommt." Nähere Informationen zu den "School warm-up"-Wochen erhalten Sie bei den örtlichen Hilfswerken, unter 02742/90 600 oder www.hilfswerk.at

Schulerfolg von Anfang an

Das NÖ Hilfswerk ist einer der größten Anbieter "Rund ums Lernen" in NÖ: Neben der "klassischen" Nachhilfe in Einzel- oder Gruppenbetreuung setzt die Lernbegleitung schon früher an: In einer langfristigen und regelmäßigen Betreuung wird durch die Ermittlung des eigenen Lerntyps, die richtige Gestaltung des Lernumfeldes und konzentrationsfördernde Maßnahmen das Lernverhalten des Kindes verbessert. In der Hausaufgabenbetreuung können Kinder in der Kleingruppe und mit fachlicher Unterstützung ihre Aufgaben erledigen. Im Legasthenie- und Dyskalkulietraining werden nach einem eigens zusammengestellten Trainingsprogramm individuelle Lernschwächen verbessert.

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Hilfswerk, Mag. Markus Hiesberger
Tel. 02742/249-1121 oder 0676/878770711
markus.hiesberger@noe.hilfswerk.at
www.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001