Bill Clinton genoss Extratour durch das Parlament

Historischer Exkurs des früheren US-Präsidenten anlässlich der amfAR-Charitygala

Wien (OTS/PK) - Eine Zeitreise in die Antike unternahm der frühere US-Präsident Bill Clinton am Samstagabend im Parlament. Dort nahm er an der amfAR-Charitygala teil, die im Rahmen des Lifeballs ausgerichtet wurde, um Geld für die HIV/AIDS-Forschung einzuspielen. Außer Programm luden Bundespräsident Heinz Fischer und Nationalratspräsidentin Barbara Prammer als Gastgeberin zur Besichtigung des Historischen Sitzungssaales. Clinton und Norwegens Kronprinzessin Mette Marit Angeregt zeigten sich begeistern von der architektonischen Pracht des Saales und von seiner historischen Bedeutung.

Angeregt von den Skulpturen und Friesgemälden zur griechischen Mythologie und zur römischen Geschichte, holte Clinton zu einer persönlichen Betrachtung über die Reden im römischen Senat aus. Diese seien von einer Schärfe und Präzision gewesen, wie er sie sogar im US-Senat nie gehört habe. Von der Antike spannte er sodann den Bogen in die Gegenwart und schilderte das Wesen der US-Vorwahlsystems.

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001