Bundesrat: Drei neue VertreterInnen des Burgenlands Lampel, Temmel und Posch-Gruska lösen Jany, Preiner und Sodl ab

Wien (PK) - Das Burgenland wird im Bundesrat durch drei neue MandatarInnen vertreten sein. Der burgenländische Landtag
entsandte bei seiner konstituierenden Sitzung Michael Lampel (S), Walter Temmel (V) und Inge Posch-Gruska (S) in die Länderkammer. Die bisherigen Vertreter des Burgenlands - Reinhard Jany (V),
Erwin Preiner und Wolfgang Sodl (beide S) sind ausgeschieden. Die neuen Mitglieder der Länderkammer werden in der Sitzung am kommenden Donnerstag, dem 1. Juli, angelobt.

In der Sitzung am 1. Juli übernimmt turnusgemäß das Bundesland Niederösterreich den Vorsitz: Bundesrat Martin Preineder (V) löst Peter Mitterer (o.F.) ab, der im ersten Halbjahr 2010 als
Vertreter Kärntens Präsident des Bundesrats war. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0003