Kößl: Sicherheitsbericht 2008 belegt großartige Leistung unserer Polizei

ÖVP-Sicherheitssprecher: Österreich ist eines der sichersten Länder der Welt

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Der Sicherheitsbericht belegt die großartige Leistungen, die in diesem Bereich erarbeitet worden sind. Seit 2004 konnten aufgrund der guten Polizei- und Sicherheitsarbeit unserer Innenministerin und deren Vorgänger die Straftatbestände um 70.000 verringert werden. Das sagte heute, Mittwoch, ÖVP-Sicherheitssprecher Abg. Günter Kößl bei der Debatte über den Sicherheitsbericht 2008 im Plenum des Nationalrats. ****

"Gegenüber 2007 ist im Jahr 2008 - trotz der Fußballeuropameisterschaft, bei der es 560 Festnahmen und 1.700 Anzeigen zusätzlich gegeben hat -, eine Verringerung der Straffälle um 22.000 feststellbar", verwies Kößl auf diese "beeindruckende Bilanz".

"Faktum ist, dass wir weltweit eines der sichersten Länder sind. Wir können stolz sein auf die gute Arbeit unserer Polizistinnen und Polizisten. Die Sicherheit ist bei Innenministerin Dr. Maria Fekter in guten Händen", so der ÖVP-Abgeordnete weiter.

Der ÖVP-Sicherheitssprecher dankte zudem all jenen, die diesen 600 Seiten umfassenden Sicherheitsbericht erstellt haben. Diesem informativen Bericht habe man auch Trends, Entwicklungen sowie zu bewältigende Herausforderungen entnehmen können. "Wir haben im Jahr 2009 und 1.Quartal 2010 bereits Antworten darauf gegeben", verwies Kößl auf die Erfolge der letzten zwei Jahre: So konnten u.a. eine große georgische Verbrecherbande und eine moldawische Einbrecherbande zerschlagen sowie Mitglieder einer seit Jahren in Wien etablierten Rotlichtmafia festgenommen werden.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0009