Transparency International - Austrian Chapter (TI-AC) lädt zur Pressekonferenz

Transparenz und Kompetenz im Management-Markt

Wien (OTS) - Am Podium:

Dr. Gert AHRER, Wirtschaftsmediator, ehem. Human Resources-Direktor BP Austria AG: Transparenz und Kompetenz im Management hat viel mit Macht, Einfluss und Priorität der Werte zu tun. Welcher Wille und welche Absicht stehen hinter den jeweiligen Vorgangsweisen und wer profitiert davon? Je öffentlicher ein Unternehmen, umso mehr Recht hat der Steuerzahler auf Transparenz und Kompetenz im Management öffentlicher Werte. Dass die Machthaber das noch anders sehen, ist eine systeminherente Werte- Kollision, die sich in der wirtschaftlichen Schieflage zunehmend selbst ad absurdum führt. Umdenken oder umkippen ist die Frage!

Dr. Othmar HILL, Gründer und CEO HILL International: Was muss getan werden, um wirtschaftliche Katastrophen in Unternehmen abzuwenden, die meist durch Fehlbesetzungen der Vorstände und Aufsichtsräte ausgelöst werden? Wie kann man die Negativspirale aus Headhunting, nicht transparenten Ausschreibungen und politisch motivierten Vorentscheidungen in eine Erfolgsspirale umwandeln?

Prof. Dr. Georg TURNHEIM, Geschäftsführer HILL-AMC Management GmbH: "Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken" ...übertragen aufs Unternehmen, beginnen die Probleme mit unzureichender Transparenz und Kompetenz beim Eigentümer, dann beim Aufsichtsrat und erst dann beim Vorstand (Management).

Moderation: Prof. Eva GEIBLINGER, Vorstandsvorsitzende Transparency International - Austrian Chapter

Transparenz und Kompetenz im Management-Markt

Datum: 8.6.2010, um 11:00 Uhr

Ort:
Österreichisches Institut für Internationale
Politikwissenschaft (OIIP), 1. Stock
Berggasse 7, 1090 Wien

Rückfragen & Kontakt:

TRANSPARENCY INTERNATIONAL - Austrian Chapter
uAwg unter office@ti-austria.at
Tel: 01/960760

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TAC0001