Wurm: Quoten bringen Frauen weiter - und nützen Wirtschaft und Gesellschaft!

Wien (OTS/SK) - "Mit gutem Zureden allein geht es nicht, es müssen Quoten her", betonte SPÖ-Frauensprecherin Gisela Wurm am Sonntag. Nur so sei es möglich, Frauen in allen gesellschaftlichen und beruflichen Bereichen den ihnen zustehenden Anteil an Repräsentanz und Karrierechancen zu ermöglichen. "Quoten bringen Frauen weiter - und sie sind sowohl von wirtschaftlichem als auch gesellschaftlichem Nutzen", ist Wurm überzeugt. Das zeige sich daran, dass nach Studien international tätige Unternehmen mit einem relativ hohen Anteil an weiblichen Führungskräften überdurchschnittlich erfolgreich sind. Ebenso wie SPÖ-Frauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek in der heutigen ORF-Sendung "Hohes Haus" plädiert Wurm für eine 40-Prozent-Frauenquote in Unternehmen - ähnlich wie in Norwegen gehandhabt. ****

Frauen sind immer besser ausgebildet, schaffen es aber trotz guter Ausbildung nicht an die Spitze. Wurm verwies auf die Deutsche Telekom, die eine Frauenquote einführt. "Das ist kein Werbegag, sondern diesem Schritt liegen ganz klare betriebswirtschaftliche Überlegungen zugrunde, dass mehr weibliche Führungskräfte dem Unternehmen nützen", so die Tiroler Frauenvorsitzende. Den Vorschlag von Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek, mit einem Stufenplan zu einer 40-Prozent-Frauenquote in Unternehmens-Aufsichtsräten zu kommen, hält Wurm für "sehr sinnvoll, denn schließlich handelt es sich dabei ohnehin um eine Minimalforderung an die Wirtschaft". Und die Maßnahme, im Bundesdienst so lange Frauen bei gleicher Qualifikation für freiwerdende Stellen zu nominieren, bis der 45-Prozent-Anteil erreicht ist, begrüßt Wurm als "äußerst zielführend".

Neben Maßnahmen für die Privatwirtschaft forderte Wurm auch die Einhaltung der Frauenquote in der SPÖ ein, "ein Thema, das auch am Parteitag behandelt werden wird". (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001