AVISO 1.4., 11 Uhr: Pressekonferenz Hospiz

Klasnic und Landau: "Sterbehilfe-Verbot in Verfassung verankern"

Wien (OTS) - Es gibt einen breiten politischen Konsens in Österreich mit dem Bekenntnis zur Hospiz- und Palliativversorgung und gegen Euthanasie, dennoch ist das Verbot der Tötung auf Verlangen bis heute nicht in der Verfassung verankert. Das Thema Sterben darf nicht länger tabuisiert werden, der klare Auf- und Ausbauplan und die notwendige Finanzierung für die Hospiz- und Palliativversorgung müssen endlich umgesetzt werden.

Hospiz Pressekonferenz

Bei einer Pressekonferenz am Gründonnerstag, 1. April 2010, um 11
Uhr, Restaurant Inigo (1010 Wien, Bäckerstraße 18) präsentieren
Waltraud Klasnic, Präsidentin des Dachverbands Hospiz Österreich und
Caritasdirektor Michael Landau die Angebote der Hospiz- und
Palliativversorgung und formulieren aktuelle politische Forderungen.

Zur Pressekonferenz mit

Waltraud Klasnic, Präsidentin des Dachverband Hospiz Österreich und
Michael Landau, Caritasdirektor der Erzdiözese Wien

möchten wir Sie, werte MedienvertreterInnen, sehr herzlich einladen.

Datum: 1.4.2010, um 11:00 Uhr

Ort:
Restaurant Inigo
Bäckerstraße 18, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Anna H. Pissarek
Dachverband Hospiz Österreich
Tel.: +43-1-803 98 68
Email: anna.pissarek@hospiz.at
www.hospiz.at

Mag.(FH) Klaus Schwertner
Pressesprecher, Caritas der Erzdiözese Wien
Tel.: 01/878 12-221, Mobil: 0664/848 26 18
E-Mail: klaus.schwertner@caritas-wien.at
www.caritas-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR0008