Bezirksmuseum 12: "Vom Bauerndorf zum Industriebezirk"

Wien (OTS) - Über die Historie des 12. Wiener Gemeindebezirkes informiert Prof. Hans W. Bousska im Rahmen eines Vortrages am Dienstag, 9. März, in den Räumen des Bezirksmuseums Meidling (12., Längenfeldgasse 13-15). In seinem Referat mit dem Titel "Vom Bauerndorf zum Industriebezirk" erinnert der Kenner zum Beispiel an eine k.k. "Wollzeugfabrik" und an die Aufstellung einer Dampfmaschine des Fabrikanten Bendl in der Schönbrunner Straße. Der Bezirkshistoriker beschreibt das alte Meidling als ein "Zentrum der Textil-Industrie". Aber auch die harte Arbeit der Menschen in örtlichen Ziegeleien kommt zur Sprache. In der Vergnügungsstätte "Tivoli" war einstmals das Verweilen weitaus angenehmer. Vom Tun in der Meidling ansässigen Färber, Gerber und Wäscher bis zur Bier-Erzeugung im "Gaudenzdorfer Brauhaus" spannt Bousska einen faktenreichen Wissensbogen. Die Veranstaltung fängt um 18.00 Uhr an und dauert bis zirka 19.30 Uhr. Der Referent unterstreicht seine Erläuterungen mit einer "Powerpoint"-Präsentation. Jeder Besucher zahlt einen Beitrag in der Höhe von 2 Euro. Das Museum organisiert diesen Vortrag in Kooperation mit der Volkshochschule Meidling. Auskünfte zu dem Vortrag sind unter der Telefonnummer 817 65 98 (zeitweise Anrufbeantworter) oder via E-Mail einzuholen:
bezmus12@aon.at .

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Meidling: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005