Prähauser: Pilz heischt mit Halb- und Unwahrheiten um Aufmerksamkeit der Medien

Wien (OTS/SK) - Für SPÖ-Wehrsprecher Stefan Prähauser ist das Verhalten des grünen Abgeordneten Pilz "eines Parlamentariers nicht würdig". Pilz stelle "andauernd Halb- und Unwahrheiten in den Raum, um sich medial zu profilieren", so Prähauser. Pilz schrecke dabei auch nicht davor zurück, "Verteidigungsminister Norbert Darabos in die Nähe von Korruption zu rücken, um sein Gesicht in den Zeitungen zu sehen". Prähauser forderte Pilz auf, sich bei Verteidigungsminister Darabos zu entschuldigen. "Hätte Pilz nur einen Funken Anstand im Leib, müsste man ihn zu einer Entschuldigung nicht erst auffordern", so Prähauser. Schließlich könne man davon ausgehen, dass Pilz weiß, welchen Schaden er mit seinen verbalen Rundumschlägen anrichtet. "Von konstruktiver Arbeit für das österreichische Bundesheer hat sich Pilz schon lange verabschiedet. Seine Niveaulosigkeiten können darüber nicht hinwegtäuschen", so Prähauser. (Schluss) sa

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006