IKG verleiht Friedrich und Marietta Torberg-Medaille

Wien (OTS) - Die Israelitische Kultusgemeinde Wien (IKG) verleiht
am Mittwoch, den 17.2.2010, um 19.00 Uhr, die Marietta und Friedrich Torberg- Medaille im Andenken an diesen großen Humanisten und Kämpfer.

Das Totengedenken und die Pflege jüdischer Gräber sind ein wesentlicher Teil jüdischer Ethik. Die Israelitische Kultusgemeinde verleiht die Auszeichnung daher dreifach stellvertretend an Personen, die sich auf diesem Gebiet besonders verdient gemacht haben und sich als Privatpersonen schon seit Jahren um jüdische Friedhöfe Verdienste erworben haben.

Frau Stadträtin Martina Enzmann erhält den Preis für das Komitee zur Erhaltung des jüdischen Friedhofes Klosterneuburg "Walter Lauber" (www.juedischerfriedhof.at), das seit Jahren Sanierungsarbeiten am jüdischen Friedhof Klosterneuburg organisiert. Erst vor kurzem erhielt der Verein die Zusage einer jährlichen Unterstützung seitens des Stiftes Klosterneuburg.

Familie Müllner aus Laa an der Thaya beschäftigt sich seit Jahren mit der Geschichte der ehemaligen jüdischen Bevölkerung von Laa an der Thaya und der Pflege des jüdischen Friedhofes in Mistelbach. Die Errichtung eines Denkmals für die Opfer der Shoah in Laa ist ihnen zu verdanken. Die Tochter Lena Müllner, die in Deutschland unterrichtet, organisiert Gedenkfahrten Jugendlicher nach Dachau.

Herr Mag. Dr. Werner Sulzgruber ist als Pädagoge seit Jahren in Wiener Neustadt unter Jugendlichen im Sinne der Aufarbeitung der Geschichte der Juden Wiener Neustadts aktiv, organisierte freiwillige Pflegearbeit am Friedhof sowie das Wiederaufstellen von ihm entdeckter mittelalterlicher jüdischer Grabsteine am Friedhof.

Der dieser Tage erfolgte Beschluss des Nationalrates im Sinne einer verspäteten Erfüllung der Verpflichtungen Österreichs aus dem Washingtoner Abkommen soll den Preisträgern und der jüdischen Gemeinde eine zusätzliche Genugtuung geben.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/117

Rückfragen & Kontakt:

Israelitische Kultusgemeinde Wien,
Tel: +43 1 531 04 - 105

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IKG0001