LR Dobernig: Glückwünsche an Professor Ernst Fuchs zum Achtziger

Kärntens Kulturreferent würdigt Fuchs' Wirken und Schaffen im Kärntner Kulturleben

Klagenfurt (OTS/LPD) - Professor Ernst Fuchs - ein gern gesehener Kärnten-Gast und Kärnten-Liebhaber - feiert morgen, Samstag, seinen 80. Geburtstag. Kärntens Landeskulturreferent Harald Dobernig übermittelt dem künstlerischen Tausendsassa seine herzlichen Glückwünsche. "Fuchs ist mit seinem Wirken und Schaffen eine enorme Bereicherung im Kärntner Kulturleben. Ich gratuliere ihm herzlich zum runden Geburtstag und wünsche ihm viel Gesundheit und Energie für sein weiteres kreatives Schaffen", so Dobernig.

Der Maler-Fürst werkt schon seit Jahren in den Sommermonaten in der Kapelle in der Klagenfurter Stadtpfarrkirche St. Egid an seinem farbenkräftigen Apokalypse-Zyklus um "Gottes Lohn". Auch der von ihm entworfene Fuchspalast in St. Veit wurde weit über Kärnten hinaus bekannt. Ebenfalls in St. Veit (Rathaushof) steht eine von Fuchs gefertigte Großplastik, die den Hermes Trismegistos darstellt. Als Dichter von über 1.500 Gedichten lässt er sich immer wieder gerne in Kärnten nieder, um diese dem Publikum vorzutragen.

Der Maler, Architekt, Grafiker, Musiker und Dichter Ernst Fuchs wurde am 13. Februar 1930 als einziges Kind eines Juden und einer Katholikin in Wien geboren. 1946 bis 1950 studierte er an der Akademie der bildenden Künste in Wien und zählte 1948 zu den Gründern der Wiener Schule des Phantastischen Realismus. Nach zwölfjährigem Aufenthalt in Paris und Reisen nach Amerika, Italien, Spanien, England und Jerusalem kehrt er 1962 als international anerkannter Maler nach Wien zurück.
(Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/13

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001