Ersten 28 Autarkie-Coaches haben Ausbildung abgeschlossen

Feierliche Diplomübergabe durch Landwirtschaftsminister Berlakovich

St. Pölten (OTS) - Mit einem Festakt in St. Pölten und der feierlichen Überreichung ihrer Diplome haben die ersten 28 "Autarkie Coaches" heute ihre Ausbildung abgeschlossen. Mit ihrer Ausbildung können die neuen "Autarkie Coaches" für Unternehmen, Gemeinden oder auch Haushalte den wirtschaftlich optimalen Mix an erneuerbarer Energie und Einsparungspotentialen definieren. Der sich daraus ergebende Handlungsbedarf wird in einem "Energiekompass" erarbeitet. Entwickelt wurde der Lehrgang von der Fachgruppe Ingenieurbüros der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), unterstützt von der Klimaschutzinitiative des Lebensministeriums, klima:aktiv.

"Ich sehe in den Autarkie Coaches Botschafter und Wegbereiter auf unserem Weg in die Unabhängigkeit von importierter, fossiler Energie, denn: Meine Vision ist ein energieautarkes Österreich", so Landwirtschaftsminister DI Nikolaus Berlakovich, der die Überreichung der Diplome vornahm. "Wir haben noch viel ungenutztes Potential. Wenn es uns gelingt, dieses zu nutzen, können wir die Wertschöpfung in Österreich sichern, "green jobs" schaffen und unsere Klimaziele erreichen."
Die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Sonja Zwazl, betont die Chancen der Wirtschaft, die im Bereich Energieeffizienz und Erneuerbare Energien liegen. "Mit derart maßgeschneiderten Lösungen unter Einsatz modernster Technologien ist die Energiewende nicht nur machbar, sie wird zu einer Chance mit attraktiven Geschäftsfeldern für Niederösterreichs Betriebe."
Und Ing. Friedrich Bauer, der Obmann der Fachgruppe Ingenieurbüros in der WKNÖ, ist überzeugt: "Der Bedarf nach qualifizierter, produktneutraler Beratung wird weiter steigen. Die Zusatzausbildung ergänzt die Kompetenz der Ingenieurbüros durch neueste Technologien und fachübergreifendes Spezialwissen."

Die kommenden Monate werden im Zeichen der Vermarktung der Wirtschafts- und Kommunikationsplattform "Autarkie Coaching Cluster" (ACC) und der Weiterentwicklung zu einer universitären Ausbildung stehen. Als Startschuss dafür ist bereits am 22.März das nächste Energie Autarkie Forum geplant.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/239

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer NÖ, Fachgruppe Ingenieurbüros | t: +43(2742)851-19711

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKN0001