GlaxoSmithKline spendet 300.000,- Euro und Massen-Sanitäranlage für Haiti

Wien (OTS) - Die ersten Medikamentenlieferungen von
GlaxoSmithKline im Wert von über 1 Million Euro, direkt aus dem Warenlager von non-profit Partnern, sind bereits vor Ort. Darunter hauptsächlich orale Antibiotika und antibiotische Salben wie Bactroban, Zovirax, Augmentin, Ceftin, Zinacef und Zantac.

Mittlerweile liegen konkrete Anfragen von Hilfsorganisationen für weitere Großlieferungen von Medikamenten, Impfstoffen und OTC-Produkten (schmerzstillende Mittel, Vitaminpräparate, etc.) vor. In der Zentrale in London wird aktuell die verfügbare Lagermenge geklärt. GSK hat zugesagt, so viel wie möglich zu liefern, um den großen Bedarf auf Haiti zu decken. Das Limit für Produktspenden bleibt bis auf weiteres nach oben offen, da mit weiteren Anfragen zu rechnen ist.

Zusätzlich zu Arzneimitteln hat GSK rund 300.000,- Euro an das Rote Kreuz gespendet, um die Wasserversorgung und die sanitären Einrichtungen wiederherzustellen. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass mit diesen beiden Maßnahmen die Sterblichkeitsrate nach einer Naturkatastrophe reduziert werden kann.

Die MitarbeiterInnen vom Roten Kreuz sind vor Ort für die Wasserzuteilung zuständig und werden durch den Bau von "schnellen Feldtoiletten" die Wasserquellen bestmöglich vor Verseuchung schützen. Eine von GSK gesponserte Massen-Sanitäranlage für 20.000 Notleidende sowie Hygienemaßnahmen sollen dazu beitragen, die katastrophalen Lebensumstände zu verbessern.

GSK hat bereits im Dezember 2008 bei einem Choleraausbruch in Zimbabwe den Einsatz einer Massen-Sanitäranlage durch das Rote Kreuz gesponsert.

GlaxoSmithKline - eines der weltweit führenden forschenden Arzneimittel- und Healthcare-Unternehmen - engagiert sich für die Verbesserung der Lebensqualität, um Menschen ein aktiveres, längeres und gesünderes Leben zu ermöglichen.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/5759

Rückfragen & Kontakt:

Dipl.-Kffr. Martha Bousek
GlaxoSmithKline Pharma GmbH
Tel. 01/970 75/0
martha.bousek@gsk.com
www.glaxosmithkline.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GSK0001