Wiener Bürgermeister trifft internationale MedienvertreterInnen

Wien (OTS) - Gestern, Dienstag, luden der Verband der
Auslandspresse in Wien und der Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien zu einem Empfang, um die neuen Räumlichkeiten des Verbandes zu präsentieren. Dieser plant, in seinen Büroräumen, die sich in einem Haus der Stadt Wien in der Bartensteingasse 13 befinden, zukünftig auch Pressekonferenzen, Lesungen und andere Veranstaltungen abzuhalten.

Mehr als 100 in- und ausländische MedienvertreterInnen sowie ExpertInnen und PartnerInnen der Stadt und des Verbandes hatten Gelegenheit, sich auszutauschen. Vor JournalistInnen aus Deutschland, der Schweiz, Griechenland, aus dem englischsprachigen Raum, aus Ungarn, Russland, Kroatien, aus der Mongolei, der Türkei, China und vielen anderen Ländern betonte Bürgermeister Dr. Michael Häupl, wie wichtig der Blick von außen sei. Kritik von dieser Seite sei insofern besonders ernst zu nehmen, als es darum ginge, Wien auch für die Zukunft als eine offene Stadt zu gestalten. Weiters hob Häupl die Bedeutung des Standortes Wien für die internationale Medienberichterstattung hervor. Im Zuge des Treffens wurden auch weitere Schritte für eine engere Zusammenarbeit der Stadt Wien mit dem Verband der Auslandspresse besprochen.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) eg

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
MMag.a Eva Gaßner
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81850
E-Mail: eva.gassner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009