Verlängerung der Ausstellung "Balkanology" bis Montag, 01.02.!

Wien (OTS) - Die höchst erfolgreiche Ausstellung "Balkanology.
Neue Architektur und urbane Phänomene in Südosteuropa" im Architekturzentrum Wien wurde nun bis zum 01.02. verlängert - alle, die bisher keine Gelegenheit hatten, können noch bis Anfang Februar die Ausstellung besuchen.

Die Ausstellung hinterfragt und erforscht die Auseinandersetzung von ArchitektInnen, UrbanistInnen und AktivistInnen mit den rasanten urbanen Transformationsprozessen hinsichtlich ihrer kulturellen, sozialen sowie politischen Dimensionen in den Balkanländern. Forschungsprojekte, konkrete Interventionen, architektonische Analysen und Planungsstrategien werden vorgestellt. Aber auch kaum bekannte herausragende Bauten der sozialistischen Moderne Jugoslawiens werden mit zeitgenössischen Architekturen in Dialog gesetzt. Von Beginn an unterstützt durch die ERSTE Stiftung, veranschaulicht die Ausstellung die wenig bekannte Architektur des Postsozialismus sowie das Ergebnis eines unregulierten, unkontrollierten Städtewachstums in den Staaten Südosteuropas.

"Balkanology. Neue Architektur und urbane Phänomene in Südosteuropa" bis 01.02., täglich von 10 - 19 Uhr im Architekturzentrum Wien

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/498

Rückfragen & Kontakt:

Architekturzentrum Wien
Mag. Ines Purtauf
Tel.: 01 522 31 15-23
purtauf@azw.at
www.azw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AZW0001