Plass: "Wirtschaftskammer raus aus Nationalbank! - Banken raus aus Wirtschaftskammer!"

Grüne Wirtschaft fordert vollkommene Entflechtung von Wirtschaftskammer-Organisation und Bankensektor

Wien (OTS) - "Wenn der angebotene Preis stimmt, sollte die Wirtschaftskammer ihre Nationalbankanteile an die Republik veräußern", fordert Volker Plass, Bundessprecher der Grünen Wirtschaft. "Die Grüne Wirtschaft hat bereits 2006 einen Verkauf gefordert, da diese Beteiligung heute keine strategische Bedeutung mehr hat und anzunehmen ist, dass ein solide veranlagter Verkaufserlös doppelt bis drei mal mehr Rendite bringt als die momentan fixierte Dividende von 100.000 Euro pro Jahr."

Die Wirtschaftskammer hält derzeit 8,33 Prozent der Anteile mit einem Nominale von 1 Million Euro. Da Finanzminister Josef Pröll für die nicht im Eigentum der Republik befindlichen Anteile 50 Millionen Euro bieten will, würde sich für die Wirtschaftskammer ein Verkaufserlös von rund 14 Millionen Euro ergeben.

Im Gegenzug fordert Plass, dass sich der gesamte Bankensektor aus der Wirtschaftskammer zurückziehen soll: "Banken sind keine Gewerbebetriebe, und die Kammer kann die KMUs solange nicht effektiv gegenüber den Banken vertreten, solange Christoph Leitl auch der oberste Bankenpräsident ist!"

Weiters fordert die Grüne Wirtschaft eine vollkommene Entflechtung der beiderseitigen Werbeaktivitäten: "Es ist unerträglich, dass WKÖ-Präsident Leitl in Werbe-Inseraten von Raiffeisen Landesbank OÖ und Oberbank auftritt!"

Zudem seien die Zeitungen der anderen Wirtschaftskammerfraktionen voll mit Werbeeinschaltungen der Banken: "In der letzten Zeitung des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes gab es drei ganzseitige Inserate der Großbanken. Solange die Kammerfraktionen am Geldtropf der Banken hängen, darf man sich nicht wundern, wenn sie die kleinen Unternehmen in der Kreditkrise nicht besser vertreten", so Plass abschließend.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/6961

Rückfragen & Kontakt:

Grüne Wirtschaft
Pressestelle
Inge Hausbichler
inge.hausbichler@gruenewirtschaft.at
Tel.: 0664 / 831 74 23

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DGW0001