Steirische Netztarife sinken im Jahr 2010

Energie Steiermark gibt Senkung des Netzentgeltes an Kunden weiter

Graz (OTS) - Die Energieregulierungsbehörde E-Control hat den Energieversorgern zu Neujahr niedrigere Netztarife verordnet. Die Energie Steiermark muss in Hinkunft rund 3,7 Prozent weniger für ihre Netztarife verrechnen. Der Netztarif macht rund ein Drittel der gesamten Stromkosten aus. (ein Drittel Energiepreis, ein Drittel Steuern-Abgaben). Für den steirischen Durchschnittshaushalt (3.500 kWh im Jahr) sinken die Jahreskosten somit um bis zu 12 Euro. Die Energie Steiermark teilt in einer Aussendung mit, dass sie diese Senkung des Netzentgelts sofort (per 01.01.2010) an ihre Kunden weitergeben wird.

"Obwohl dadurch die Einnahmen für das Netz sinken, wird unser Unternehmen wie geplant in die Modernisierung und den Ausbau der Leitungsstränge und Netze investieren. Wir werden die Netztarifsenkung durch weitere Effizienzsteigerungsmaßnahmen zu kompensieren versuchen, um auch in Zukunft die hohe Versorgungssicherheit in der Steiermark garantieren zu können," sagt Vorstandssprecher Oswin Kois.

Die Energie Steiermark plant in den nächsten Jahren für den Netzausbau Investitionen von 45 bis 60 Millionen Euro per anno! "Immerhin müssen wir für über 300.000 Kunden ein Leitungsnetz von über 24.000 Kilometer zur Verfügung halten," wie Dr. Kois abschließend feststellt.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1883

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Urs Harnik-Lauris
Leiter Konzernkommunikation
Energie Steiermark AG
8010 Graz, Leonhardstraße 59
Tel.: +43 (316) 9000 5926
Fax: +43 (316) 9000 20829
Mobil: +43 (664) 180 1780
urs.harnik@e-steiermark.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EST0001