PK mit Fischler, Weizsäcker u.a. "20 Jahre Ökosoziale Marktwirtschaft und aktuelle Handlungsempfehlungen"

Das Ökosoziale Forum präsentiert sein aktuelles Programm für eine zukunftsfähige Gesellschaftsordnung

Wien (OTS) - Mit der Formulierung der Ökosozialen Marktwirtschaft hat Josef Riegler vor 20 Jahren einen zukunftsweisenden Weg beschritten. Heute ist angesichts multipler Krisen der Wandel zu einer zukunftsfähigen Gesellschaftsordnung dringender notwendig denn je. Die Ökosoziale Marktwirtschaft hat das Potenzial, als gesellschaftspolitisches "Überlebensprogramm" die Richtung zu weisen. Ziel der Ökosozialen Marktwirtschaft ist das Gleichgewicht zwischen Ökologie, Sozialem und Ökonomie und damit Lebensqualität für alle -heute und morgen.

Das Ökosoziale Forum hat die Idee von Josef Riegler vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen systematisch weiterentwickelt und präsentiert in diesem Pressegespräch Handlungsempfehlungen zu verschiedenen Wirtschafts- und Gesellschaftsbereichen, von der Energie- und Ressourcenpolitik, über die Innovation, Beschäftigung, das Steuer- und Abgabensystem bis zur sozialen Gerechtigkeit in Österreich und global.

Zeit: Dienstag, 15. Dezember 2009, 11.00 Uhr Ort: Café Landtmann (Löwelzimmer) 1010 Wien, Dr. Karl Lueger Ring 4 Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung:

Josef Riegler, Ehrenpräsident des Ökosozialen Forums
Ernst Ulrich von Weizsäcker, Naturwissenschafter und gesellschaftspolitischer Vordenker
Franz Fischler, Präsident des Ökosozialen Forums
Klemens Riegler, Geschäftsführer des Ökosozialen Forums

Wir bitten um Anmeldung.

Die Festveranstaltung "20 Jahre Ökosoziale Marktwirtschaft" findet ebenfalls am 15. Dezember ab 17.00 Uhr im MAK in Wien statt. Festredner werden u. a. Vizekanzler Josef Pröll, Bundesminister Nikolaus Berlakovich sowie Ernst Ulrich von Weiszäcker sein. Informationen dazu im Detail entnehmen Sie bitte unserer Homepage www.oekosozial.at

Bild(er) finden Sie nach Ende der Veranstaltung
im AOM/Original Bild Service sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at, www.pressefotos.at und www.picturedesk.com.

Rückfragen & Kontakt:

Ökosoziales Forum, Martina Baumeister, MSc
+43-1-253 63 50-22, +43-676-6448041,
Mailto: baumeister@oekosozial.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OSF0001