Peter Haubner sieht in Ernennung Hahns zum EU-Regionalkommissar Impulse für KMU

Wirtschaft in der Region als Rückgrat des Standorts

Wien (OTS) - Wirtschaftsbund-Generalsekretär Abg.z.NR begrüßte die Ernennung von Johannes Hahn zum EU-Regionalkommissar. Haubner: "Das ist ein Ressort, wo viel für die KMUs mit regionaler Verankerung getan werden kann. Diese Unternehmen sind es, die die Wirtschaft auch in schwierigen Zeiten stützen und dadurch Standort und Arbeitsplätze sichern. Immerhin sorgen Österreichs Klein- und Mittelbetriebe für 65 Prozent der Arbeitsplätze und bilden 85 Prozent aller Lehrlinge aus"

Haubner weiter: "Ich erwarte, dass Hahn sich für die Stärkung der regionalen Wirtschaftsstrukturen einsetzen wird. Eine große Aufgabe mit immenser Bedeutung für Unternehmerinnen und Unternehmer."
Der Wirtschaftsbund habe mit seinem Wettbewerb "WiR - Wirtschaft in der Region" bereits vorgezeigt, wie fruchtbar die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Gemeinden auf regionaler Ebene sein kann -nun gelte es dies auf europäischer Ebene umzusetzen."

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund, Bundesleitung/Presse
Tel.: (++43-1) 505 47 96 - 30
f.horcicka@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001