Buch.Preis 09 von AK und Brucknerhaus geht an Reinhard Kaiser-Mühlecker

Linz (OTS) - Am 20. Oktober 2009 wird ab 19.30 Uhr im Kongresssaal der AK der mit 10.000 Euro dotierte Buch.Preis 09 an den oberösterreichischen Schriftsteller Reinhard Kaiser-Mühlecker verliehen.

Mit dem Buch.Preis zeichnen Arbeiterkammer und Brucknerhaus einmal jährlich eine Autorin/einen Autor aus, die/der sich auf hohem literarischen Niveau mit der gesellschaftlichen Realität unserer Zeit und den sozialen Bedingungen auseinandersetzt, unter denen Menschen leben und arbeiten.

Die Wahl der Jury fiel diesmal auf den 1982 in Kirchdorf/Krems geborenen Reinhard Kaiser-Mühlecker und seinen 2008 im Verlag Hoffmann und Campe erschienenen Debütroman "Der lange Gang über die Stationen".

Laut Jury hat Reinhard Kaiser-Mühlecker "einen kritischen Heimatroman geschrieben, eine illusionslose, zugleich höchst diskrete Ehegeschichte, die den Alltag der 'kleinen Leute' während der Nachkriegszeit weder romantisch idealisiert noch ideologisch abwertet. Ein eindrucksvoller Roman, vor allem auch seiner stilistischen Eigen-Art wegen."

In seinem Werk beschreibt Kaiser-Mühlecker das Leben auf dem Land in den 50er und frühen 60er Jahre. Vormodernes Traditionsdenken und moderner Veränderungswille prallen in dieser beeindruckend erzählten Geschichte einer ehelichen Entfremdung unmittelbar aufeinander. Die sozialen und technologischen Verwerfungen der Wirtschaftswunderzeit in Österreich - Stichwort: Mechanisierung der Landwirtschaft - werden ebenso sichtbar wie die Sprachlosigkeit des bäuerlichen Protagonisten Theodor, der den wirtschaftlichen Erfordernissen der modernen Zeit nicht gewachsen scheint.

Überreicht wird der Buch.Preis 09 von AK-Präsident, Dr. Johann Kalliauer und dem künstlerischen Leiter des Brucknerhauses,
Dir. Wolfgang Winkler. Die Laudatio nimmt der Literaturkritiker und Journalist Günter Kaindlstorfer vor, durch das Programm führt der Schauspieler Ferry Öllinger. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Gruppe Stelzhamma - eine Musik, die sich ebenfalls zwischen Tradition und Moderne bewegt.

Nach der Preisverleihung wird es bei einem kleinen Imbiss die Möglichkeit zum Gespräch mit Reinhard Kaiser-Mühlecker geben, der in Kürze seinen neuen Roman "Magdalenaberg" veröffentlicht.

Unter den bisherigen Preisträger/-innen des Buch.Preis finden sich so bekannte Namen wie Elfriede Kern ("Kopfstücke", 1999), Eugenie Kain ("Atemnot", 2003), Dimitré Dinev ("Engelszungen", 2004) und Werner Kofler ("Kalte Herberge", 2004), Martin Pollack ("Der Tote im Bunker", 2005), franzobel ("Das Fest der Steine", 2006) oder Sabine Gruber ("Über Nacht", 2008).

Ein Foto von Reinhard Kaiser-Mühlecker (in druckfähiger Qualität) finden Sie auf www.arbeiterkammer.com zum Download.

Buch.Preis 09 von AK und Brucknerhaus geht an Reinhard Kaiser-Mühlecker Datum: 20.10.2009, um 19:30 Uhr Ort: Arbeiterkammer Oberösterreich Kongresssaal Volksgartenstraße 40, 4020 Linz Url: http://www.arbeiterkammer.com

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Mag. Norbert Ramp, MSc
Tel.: (0732) 6906-2187
norbert.ramp@akooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001