Brunner ruft zu Einspruch gegen Mochovce auf

Grüne stellen Einspruchsformulare zur Verfügung

Wien (OTS) - "Ab heute beginnt eine 30-tägige Frist, während der alle BürgerInnen Stellungnahmen zur Umweltverträglichkeit für die geplante Erweiterung des slowakischen AKWs Mochovce einreichen können", erinnert Christiane Brunner, Umweltsprecherin der Grünen:
"Ich rufe alle ÖsterreicherInnen dazu auf, ihre Einsprüche gegen Mochovce geltend zu machen. Nur so haben wir eine Chance, den Ausbau des Atomkraftwerkes in der Slowakei zu stoppen. Gemeinsam können wir den Ausbau des Risikoreaktors an unserer Grenze stoppen. Denn jene Umweltverträglichkeitserklärung, die von der Slowakei vorgelegt wurde, verdient diesen Namen nicht und kann so nicht durchgehen". Um der Bevölkerung die Einsprüche zu erleichtern, haben die Grünen auf ihrer Website Einspruchsformulare zum Ausfüllen zur Verfügung gestellt.

"Wir freuen uns, dass auch manche Gemeinden eine Initiative in diese Richtung starten und hoffen auf rege Beteiligung, aber Mochovce ist eine Gefahr für alle ÖsterreicherInnen", so Brunner. Die Grünen laden deshalb alle BürgerInnen ein, sich über ihre Website am Verfahren zu beteiligen. Alle Details sowie eine Musterstellungnahme finden sich bis zum Ablauf der Einwendungsfrist am 6. Oktober auf:
http://www.gruene.at/umwelt/mochovce/ .

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004