ARBÖ: Immer wieder Tauernautobahn

Blockabfertigung schon seit den frühen Morgenstunden aktiviert

Wien (OTS) - Auch heute früh lag das Hauptaugenmerk auf der Tauerntautobahn (A10). Seit etwa 5:30 Uhr standen die Blechkolonnen vor dem Tauerntunnel in Fahrtrichtung Villach. Vor Ort wurden um kurz vor acht zehn Kilometer Stau gemessen, so Sandra Ivancok vom ARBÖ-Informationsdienst. Nicht nur die Urlaubermassen vor dem Tauerntunnel, sondern auch Aufräumarbeiten nach einem Unfall sorgten für Stau.

Auf der Tauernautobahn in Fahrtrichtung Villach, zwischen Rennweg und Gmünd ereignete sich aus noch ungeklärter Ursache ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Für den Verkehr war nur noch der Pannenstreifen frei. So bildete sich binnen weniger Minuten ein drei Kilometer langer Stau. Die Aufräumarbeiten wurden um zirka 7:45 Uhr beendet und der Stau löste sich langsam auf.

Der ARBÖ rechnet im Laufe des Tages nicht nur mit einem weiteren Anstieg des Reiseverkehrs in beiden Richtungen vor den Tunnelportalen, sondern auch vor dem Katschbergtunnel.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 89121-7
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001