Muttonen gratuliert Elfriede Jelinek zum Mühlheimer Dramatikerpreis

Bedeutende Auszeichnung für Sprachkünstlerin und unermüdliche Mahnerin gegen Rechts

Wien (SK) - "Dass Elfriede Jelinek den Mühlheimer Dramatikerpreis bereits zum dritten Mal erhalten hat, zeigt, dass Jelinek mit großer Beständigkeit Stücke von hoher Qualität schreibt, die völlig zu Recht zu den großen Erfolgen auf den Theaterbühnen gehören", so SPÖ-Kultursprecherin Christine Muttonen am Mittwoch gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. Auch in ihrem nunmehr mit dem Mühlheimer Dramatikerpreis ausgezeichneten Stück "Rechnitz (Der Würgeengel)" widme sich die Dramatikerin des Jahres 2009 ihrem Lebensthema, nämlich dem Anschreiben gegen Missstände im öffentlichen und politischen Leben. Gewürdigt werde mit "Rechnitz" ein Werk, das sich gegen die Verharmlosung und Leugnung von nationalsozialistischen Verbrechen richtet. "Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek erweist sich damit einmal mehr als engagierte und unermüdliche Mahnerin gegen die Gefahren von Rechts. Ihr Werk ist - gerade in Zeiten der verstärkten Hetze von Rechts - aktueller denn je. Elfriede Jelinek ist für mich zu gleichen Teilen eine Sprachkünstlerin mit Ausnahmestellung und eine politische Autorin, für die Engagement auch Einmischung und Einspruch bedeutet", so Muttonen abschließend. (Schluss) mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001