ARBÖ: 26. Vienna City Marathon

ARBÖ informiert über Straßensperren und Ausweichstrecken

Wien (OTS) - Am kommenden Sonntag findet die 26. Auflage des
Vienna City-Marathons statt. Rund 28.000 Teilnehmer werden ab 9 Uhr rund 553.172 Kilometer - die 1,4-fache Strecke zwischen Erde und Mond - zurücklegen. Entlang und rund um die 42,195 Kilometer lange Strecke wird es nach Angaben des ARBÖ zu zahlreichen temporären Straßensperren kommen. Auch viele Linien der öffentlichen Verkehrsmittel werden anders als gewohnt verkehren.

Für Autofahrer bedeutet der Vienna City-Marathon eine große Umstellung. 34 Straßen und Brücken werden am 19. April zumindest zeitweise unpassierbar sein. Betroffen von den Sperren sind unter anderem der Ring, der Franz-Josefs-Kai und die Linke Wienzeile ebenso wie die gesamte Mariahilfer Straße und Spittelauer sowie Brigittenauer Lände. Auch die innerstädtischen Autobahnen, die Südosttangente (A23), die Donauuferautobahn (A22) ebenso wie die Ostautobahn (A4) sind zum Teil von Sperren betroffen. Einige der Sperren, wie zum Beispiel die Wagramer Straße und die Reichsbrücke, werden bereits um 06.30 Uhr verhängt. Andere Sperren beginnen zum Beispiel erst ab 8.00 oder 10.00 Uhr. Einige Straßen, wie ein Großteil des Rings oder die Abfahrten Zentrum auf der Ostautobahn und Südosttangente, werden bis 16.00 Uhr unpassierbar sein. Auf der Donauuferautobahn wird das Befahren der Abfahrten Kagran und Reichsbrücke in der Zeit von 06.30 bis 10.30 Uhr nicht möglich sein, berichtet der ARBÖ.

Auch die Benutzer der Öffis sind am Sonntag vom Vienna City Marathon betroffen. Die Linien 1 und 2 werden zum Beispiel ebenso wie die Linie 52 und 58 kurzgeführt. Die Autobahnlinien 10A und 80A werden ab 08:00 bzw. 08:45 Uhr eingestellt. "Aus Sicherheitsgründen werden die betroffenen kurzgeführten oder stillgelegten Autobusse und Straßenbahnen erst ab 15.30 Uhr wieder normal verkehren", informiert ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider.

ARBÖ informiert über Sperren und Ausweichstrecken=

Der ARBÖ hat ein eigenes Verkehrsservice rund um den Vienna-City-Marathon eingerichtet. Die Straßensperren und aktuelle Verkehrslage rund um den Marathon können im ORF-Teletext auf den Seite 433 und 431 abgerufen werden. Im Internet informiert der ARBÖ direkt auf der Homepage (http//www.arboe.at) auch über die betroffenen Öffis.

Die Experten des ARBÖ-Informationsdienstes stehen auch telefonisch rund um die Uhr bis Sonntag 24 Uhr unter der ARBÖ-Marathon-Hotline 0900-123-456 (EUR 0,39/Minute) für Informationen über die aktuellen Sperren und Ausweichrouten zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ
Informationsdienst
Thomas Haider
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001