AVISO: AK-Pressegespräch "Umfrage zur Situation der Kurzarbeiter"

Klagenfurt (OTS) - Die Wirtschaftskrise hat den Kärntner Arbeitsmarkt voll erfasst. Nicht nur Personalabbau und Firmenpleiten stehen auf der Tagesordnung. Fast 5.000 Menschen sind bereits von Kurzarbeit betroffen. Diese Zahl wird sich bis zum Sommer weiter erhöhen.

Welche Probleme haben Kurzarbeiter? Wo können die Rahmenbedingungen für die Betroffenen verbessert werden? Welche Maßnahmen kann man zu ihrer Unterstützung setzen? Das war Inhalt einer Blitzumfrage des SORA-Institutes im Auftrag der Arbeiterkammer Kärnten unter Kurzarbeitern und anderen Mitarbeitern in den von Kurzarbeit betroffenen Betrieben.

Die Ergebnisse der "Umfrage zur Situation der Kurzarbeiter in Kärnten" präsentiert AK-Präsident Günther Goach.

Donnerstag, 9. April 2009, 10.30 Uhr
Arbeiterkammer, 3. Stock
Bahnhofplatz 3, Klagenfurt

Wir laden eine(n) Vertreter(in) herzlich zu diesem Pressegespräch ein.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Kärnten
Kommunikation
Mag. Christa Maurer
Tel.: 050 477-2401
Fax: 050 477-2400
c.maurer@akktn.at
http://kaernten.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKK0001