AVISO: "Welches Wachstum?" Ökosoziale Marktwirtschaft im Gespräch am 16.3. in Wien

Diskussionsveranstaltung mit Franz Fischler, Wilfried Stadler, Anneliese Fuchs und Ewald Walterskirchen

Wien (OTS) - Wirtschaftswachstum gilt heute als absolut notwendig, kein Wachstum oder "Negativ"-Wachstum als Katastrophe. Angesichts der aktuellen Wirtschaftskrise und der immer größeren sozialen und ökologischen Probleme ist die Frage nach dem Wachstum brisanter denn je. Welches Wachstum ist einerseits volkswirtschaftlich notwendig und andererseits sozial und ökologisch nachhaltig? Wie viel und welche Art von Wachstum brauchen wir, um Wohlstand und Lebensqualität zu sichern? Würde die Gesellschaft deutlich weniger materiellen Konsum verkraften? Wie eng ist der Zusammenhang zwischen Einkommen und Lebensqualität der Menschen? Die Diskussion dieser Fragen steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung des Ökosozialen Forums im Rahmen der Reihe "Ökosoziale Marktwirtschaft im Gespräch" am 16. März in Wien.

Welches Wachstum? Ökosoziale Marktwirtschaft im Gespräch - Stichwort Lebensqualität

Montag, 16. März 2009, 17 bis 19 Uhr
Auditorium im MUMOK, Museum Moderner Kunst, Museumsquartier, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Der Präsident des Ökosozialen Forums Franz Fischler wird mit Generaldirektor Wilfried Stadler (Investkredit Bank AG), Psychologin Anneliese Fuchs (Arbeitsgemeinschaft für Präventivpsychologie) und dem Makroökonomen Ewald Walterskirchen (WIFO) diskutieren. Alle Details zur Veranstaltung und die Einladung zum Download finden Sie auf unserer Homepage www.oekosozial.at

Rückfragen & Kontakt:

Ökosoziales Forum, Martina Baumeister, MSc,
Tel. +43-1-253 63 50-22, +43-676 6448041,
E-Mail: baumeister@oekosozial.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OSF0001