FP-Winter: Gentechnik ist Raubbau an unserer Natur!

Teilnahme an der Großdemonstration angekündigt

Wien (OTS) - Die steirische FPÖ-NAbg Dr. Susanne Winter wird am kommenden Samstag an der Großdemonstration gegen die EU-Gentechnik-Lobby am Ballhausplatz in Wien teilnehmen.

"Es ist ein wahrer Skandal, dass die EU-Kommission das heimische Anbauverbot für genmanipulierten Mais aushebeln will. Damit wird der multinationalen Gentechnik-Lobby der Persilschein für die Vernichtung unserer Arten- und Sortenvielfalt ausgestellt. Niemand darf tatenlos zusehen, wenn Österreichs Landwirtschaft, die für ihre hochwertigen Bioprodukte international bekannt ist, auf dem Brüsseler Altar geopfert wird!" so die Freiheitliche Abgeordnete.

Mit dem Fall des Anbauverbotes werde von Seiten der Europäischen Union erneut über die heimische Bevölkerung "drübergefahren", schließlich lehne die Mehrheit der Österreicher Gentechnik in ihrem Essen ab. Zudem sei der Einsatz von gentechnisch verändertem Saatgut höchst umstritten, was Auswirkungen auf die Gesundheit betreffe. Unzählige namhafte Wissenschaftler haben eine drastische Vermehrung von Allergien und eine Zunahme von Krebs beobachtet.
"Es darf nicht angehen, dass unser Essen in sterilen Laboren herangezüchtet wird und unsere Bauern damit nur mehr Marionetten von profitorientierten Großkonzernen werden. Unsere landwirtschaftlichen Produkte müssen österreichisch bleiben!" gibt sich Winter kämpferisch.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0007