Hofer möchte zukunftsweisendes Projekt Better Place in Österreich umsetzen

FPÖ: Abhängigkeiten von fossilen Energielieferungen aus dem Ausland abbauen

Wien (OTS) - Erst kürzlich hat die Gaskrise aufgezeigt, mit
welchen Risiken die Abhängigkeit von fossilen Energielieferungen aus dem Ausland für Österreich verbunden ist. Daher schlägt der freiheitliche Energiesprecher NAbg Norbert Hofer die Umsetzung eines Projektes, welches bereits in anderen Ländern initiiert wurde, für Österreich vor.

"So hat die Organisation ‚Projekt Better Place’ kürzlich in Israel ein großes Vorzeigeprojekt gestartet, das das Land von Erdöl unabhängig machen soll. Dabei soll innerhalb von nur 18 Monaten ein Netz an Elektrotankstellen und Serviceeinrichtungen für Elektroautos errichtet werden. Unterstützt wird das Projekt von der israelischen Regierung", erläutert Hofer. "Beim Kauf eines Elektroautos sollen weit weniger Steuer anfallen als bei jedem anderen Pkw", so der Abgeordnete weiter.

‚Projekt Better Place’ plane, eine weltweite Infrastruktur zum Laden von Elektroautos aufzubauen. An speziellen Stationen solle es auch möglich sein, leere Batterien gegen geladene Batterien austauschen zu lassen. So sollen allein in Israel Ende 2010 rund 100.000 Elektroautos unterwegs sein.

Bereits aufgesprungen auf dieses Projekt ist Dänemark. Better Place, weltweit führender Betreiber im Bereich Elektromobilität wird gemeinsam mit DONG Energy 103 Millionen Euro für den Aufbau elektrischer Mobilität in Dänemark investieren. Es ist geplant, bis 2011 einen entsprechend großen Markt für Elektrofahrzeuge in Dänemark zu schaffen.

Dänemarks Regierung möchte diesen Weg erfolgreich unterstützen und setzt Anreize, damit abgasfreie Fahrzeuge verkauft werden. Diese sollen steuerfrei bleiben und im Gegenzug dazu sollen erhöhte Steuern beim Kauf von benzinbetriebenen Autos eingehoben werden.

"Jetzt wäre eine gute Möglichkeit und ein geeigneter Zeitpunkt, das Projekt Better Place auch in Österreich zu auf Schiene zu bringen", betont Hofer. "Dieses Projekt ist sowohl im Hinblick auf die zur Neige gehenden Erdölreserven als auch hinsichtlich des Abbaus der Abhängigkeiten von fossilen Energielieferungen aus dem Ausland als zukunftsweisend zu betrachten. Ich habe daher im Nationalrat einen Antrag eingebracht, wo ich die Regierung ersuche zu überprüfen, unter welchen Voraussetzungen und in welchem Zeitrahmen ein Projekt nach dem Vorbild ‚Better Place’ umgesetzt werden kann", erklärt Hofer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002