Qualität hat einen Namen - Rail Cargo Austria - BILD/ANHANG

Betriebliche Sicherheit wird bei der RCA groß geschrieben - jetzt auch mit zertifizierter Qualität.

Wien (OTS) - 2008 konnte die Rail Cargo Austria AG ein neues Rekord-ergebnis verbuchen; zufriedene Kunden aus ganz Europa erteilten Transportaufträge im Ausmaß von fast 100 Millionen Tonnen. Rund fünf Millionen Güterwagen werden Jahr für Jahr von der RCA gemanagt. Gerade in Zeiten von globaler Wirtschaftskrise ist ein Partner mit verlässlicher Qualität umso wichtiger. Ferdinand Schmidt, Vorstandsdirektor Rail Cargo Austria AG: "Kunden vertrauen auf das bewährte Know-how und die Qualität der Dienstleistungen von Rail Cargo Austria. Grund dafür sind nicht zuletzt jene Zertifikate, die der RCA eine besondere Güte in den so wichtigen Bereichen Qualität, Sicherheit & Gesundheit und Umwelt bescheinigen." Konrad Scheiber, Geschäftsführer der Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH: "Quality Austria gratuliert zur erfolgreichen Zertifizierung und zur gelungenen Integration von Qualitäts-, Umwelt und Sicherheitsmanagement. Die Rail Cargo Austria AG arbeitet konsequent an der Umsetzung ihrer Ziele und nimmt in der Branche immer wieder eine Pionierrolle wahr."

Zusätzlich zu den bereits erhaltenen Zertifikaten, wurde Rail Cargo Austria nun auch nach der EU-Richtlinie 2004/49 EG zertifiziert.
Die europäische Richtlinie über Eisenbahnsicherheit verlangt von Eisenbahnverkehrs-unternehmen (EVU) die Einführung, sowie die nationale behördliche Genehmigung gem. Eisenbahngesetz 1957 (§39) eines betrieblichen Sicherheitsmanagement-systems (SMS) gem. § 9 der EU-Richtlinie 2004/49/EG. Die RCA AG hat als eines der ersten europäischen EVU die Anforderungen der EU-Richtlinie in ihrem Managementsystem integriert, sowie Ende 2008 auch zusätzlich zertifiziert.

Zusammengefasst - Rail Cargo Austria bietet ihren Kunden ein hohes Maß an betrieblicher Sicherheit, so dass die Güter schnell, sicher zuverlässig und vor allem umweltfreundlich von A nach B befördert werden.

Vom Markt gefordert - von Rail Cargo Austria umgesetzt

Rail Cargo Austria ist darüber hinaus nach den international gültigen Normen ISO 9001:2008, OHSAS 18001:2007, VDA 6.2.2004 (für weitere drei Jahre) und ISO 14001:2004 zertifiziert. Zur Aufrechterhaltung der Zertifizierungen werden jährliche Qualitäts-, Sicherheits- und Umweltziele gesetzt, externe Kundenzufriedenheitsanalysen beauftragt, wertschöpfende Prozesse bewertet und ca. 100 interne Auditierungen durchgeführt. Darüber hinaus setzt Rail Cargo Austria auch in der Personalausbildung und Schulung immer wieder neue Impulse.

Im Detail:
- ISO 9001:2008: Diese internationale Norm fordert die Wahl eines prozessorientierten Ansatzes für die Entwicklung, Verwirklichung und Verbesserung der Wirksamkeit eines QM - Systems, um die Kunden-zufriedenheit durch die Erfüllung der Kundenanforderungen zu erhöhen.
- Im Rahmen der OHSAS 18001:2007 führt Rail Cargo Austria zumindest einmal jährlich eine Risikoanalyse für den Arbeitnehmerschutz durch. Als Ziel will Rail Cargo Austria mögliche unsichere Situationen schon vor deren Entstehung erkennen und vorbeugend durch Vermeidungsmaßnahmen ein Auftreten der Gefährdung verhindern.
- Durch die VDA 6.2.2004 wird der reibungslose Transportablauf gemäß den Vertragsbedingungen für die Firma VW gewährleistet. Dabei werden Risken analysiert, Schwachstellen identifiziert, Ausfalleffektanalysen erstellt, sowie gesicherte Ergebnisse durch nachvollziehbare Dokumentation erarbeitet. VDA ist ein spezifischer Qualitätsstandard in der Automobilindustrie.
- Die ISO 14001:2004 reglementiert die Vorgehensweise bei der Planung, Ermittlung und Analyse der direkten und indirekten Umweltaspekte von RCA. Ziel ist die Verringerung der Umweltauswirkungen durch Rail Cargo Austria.

"Mit diesen Maßnahmen unterstreicht Rail Cargo Austria die Intensionen noch näher am Kunden zu stehen. Die Erfolge lassen nicht auf sich warten - das Rekordergebnis im Vorjahr und die Verleihung zahlreicher Preise in den Bereichen "Qualität" und "Umweltschutz" sprechen eine klare Sprache", so Schmidt abschließend.

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister sorgt der ÖBB-Konzern österreichweit für die umweltfreundliche Beförderung von Personen und Gütern. Mit rund 43.000 MitarbeiterInnen und Gesamterträgen von 5,7 Mrd. EUR ist der ÖBB-Konzern ein wirtschaftlicher Impulsgeber des Landes. Im Jahr 2007 wurden von den ÖBB 448 Mio. Fahrgäste und 97 Mio. Tonnen Güter transportiert. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Anhänge zu dieser Aussendung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service sowie im Volltext der Aussendung auf http://www.ots.at .

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Thomas Berger
ÖBB-Holding AG
Konzernkommunikation
Vienna Twin Tower - Turm West
A-1100 Wien, Wienerbergstraße 11
Tel. +43 1 93000 44277
Fax +43 1 93000 44078
E-Mail thomas.berger@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001