Korun zu ReligionslehrerInnen: "Studienergebnisse sind besorgniserregend"

Grüne fordern, die Entwicklungen ernst zu nehmen

Wien (OTS) - "Die bis jetzt bekannt gewordenen Ergebnisse der
Studie über die Einstellungen islamischer ReligionslehrerInnen sind besorgniserregend", erklärte die Migrationssprecherin der Grünen, Alev Korun. "Wir müssen diese Entwicklungen ernst nehmen. Selbstverständlich müssen in jedem Unterrichtsfach an den Schulen demokratische Haltungen transportiert und gelebt werden. Das Gastarbeiter-Zeitalter ist schon längst vorbei. Auch daher ist es wünschenswert und notwendig, dass österreichische Muslime von LehrerInnen unterrichtet werden, die hauptsächlich in Österreich ausgebildet werden. Es geht um LehrerInnen, die die Lebensrealität europäischer Muslime kennen und die dies auch selbst sind. Dort, wo es Probleme gibt, muss die Aufsicht über die ReligionslehrerInnen besser werden. Es gibt ein staatliches Interesse und die staatliche Pflicht, dass auch im Religionsunterricht demokratische Werte gelebt werden."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003