Zinggl zum Tod von Gert Jonke: Der letzte, richtige Dichter

Wien (OTS) - "Die Arbeit von Gert Jonke fällt heute schwer. Zu unerwartet ist sein Tod. Er war mit ganzer Seele und auch mit ganzem Leib Dichter. Auf ihn passt die Bezeichnung wie auf keinen. Der letzte, richtige Dichter. Ein skuriller, lustiger, hoch gebildeter Dichter. Aber nicht nur das. Genauso hätte er auch Professor für Musiktheorie und Musikgeschichte sein können. - Wir haben einander gelegentlich im gemeinsamen Supermarkt getroffen. Und wenn er die politische Tagesaktualität, die er immer genau beobachtete, analytisch, logisch zerlegte, um sie sogleich in einer eigenen, merkwürdigen, aber in sich stimmigen Betrachtungsweise weiter zu führen, dann hat er mir damit mit großer Leichtigkeit die Relativität des Daseins vor Augen führen können. Ein Glasperlenspieler. Vor allem aber war Gert Jonke - und das wissen in der Öffentlichkeit nicht alle - ein herzensguter, fast schüchterner, ein durch und durch liebenswerter Mensch", zeigt sich Wolfgang Zinggl, Kultursprecher der Grünen betroffen vom Tod des Schriftstellers.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002