Van der Bellen kritisiert Molterer für parteipolitischen Missbrauch des Finanzministeriums

Molterer macht bei Ölkesseltausch aus 60 Millionen acht Millarden Euro

Wien (OTS) - "VP-Chef Molterer missbraucht das Finanzministerium für parteipolitische Zwecke, wenn er die Beamten des Finanzministeriums ausrechnen lässt, wie viel die Umsetzung der Anträge, die am Freitag abgestimmt wurden kosten würde. Zudem sind die Berechnungen, die Molterer anstellen ließ, haarsträubend falsch. Das ist hochgradig unseriös", kritisiert Alexander Van der Bellen, Bundessprecher der Grünen.

So ließ Molterer seine Beamten etwa berechnen, dass der Umtausch von Ölkesseln auf Pelletsheizungen acht Milliarden kosten würde. Tatsächlich betragen die Kosten gerade einmal 60 Millionen Euro. Die Differenz: 7 Milliarden und 940 Millionen. "Angesichts dieser eklatanten Fehlberechnung muss man sich fragen, wie Molterer zu solchen Zahlen kommt", so Van der Bellen. Vor allem aber: Molterers Abgeordnete haben diesem Programm zugestimmt. "Offensichtlich weiß in der ÖVP die eine Hand nicht, was die andere tut", so Van der Bellen

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003