"K 08 - Emanzipation und Konfrontation": Auftakt im Werner Berg Museum in Bleiburg

LH Haider eröffnete heute Großausstellung "K 08" - Insgesamt gibt es Kunst ab 1945 bis heute an neun Standorten zu sehen

Klagenfurt (LPD) - "K 08 - Emanzipation und Konfrontation" und
damit die erste umfassende Ausstellung zur Gegenwartskunst in Kärnten von 1945 bis heute wurde heute, Samstag, mit einem Festakt am Standort Bleiburg, im Werner Berg Museum, feierlich eröffnet. Bleiburg machte damit den Beginn von "K 08", diese Großausstellung mit jeweils eigenen Themen-Schwerpunkten wird insgesamt an neun Standorten präsentiert, und zwar in Klagenfurt (MMKK, Künstlerhaus, Napoleonstadel, Alpen Adria Galerie, Öffentlicher Raum), Nötsch, Krastal, Ossiach, Schaukraftwerk Forstsee.

Kulturreferent Landeshauptmann Jörg Haider betonte bei der Eröffnung, dass Kärnten - als ein Land der Kunst und der Künstler -mit "K 08" ein riesiges Projekt weiterführe, welches 2004 mit der Großausstellung "Kosmopoliten - Eremiten" begonnen wurde. Damals stand Kärntens Moderne Malerei von 1900 bis 1945 im Mittelpunkt. Nun werde die Kunst aus Kärnten in ihren vielfältigen Formen, von der Malerei über Architektur, Fotografie und Video bis hin zu den Skulpturen dargeboten. Bislang habe es keine umfassende wissenschaftliche Aufarbeitung gegeben, nun sei diese geleistet, sagte Haider und dankte der Kuratorin Silvie Aigner und allen ihren Mitarbeitern und Partnern für das enorme Engagement. Er wünschte dem Werner Berg Museum und der Gesamtausstellung "K 08" viel Erfolg.

Kulturreferent Vizebürgermeister Michael Jernej hob Bleiburg als Fixpunkt der Kärntner Kulturszene hervor und dankte dem Land und Landeshauptmann für seine Unterstützung. Bleiburg sei stolz, dass es den Anfang von "K 08" machen dürfe. Jernej machte auch auf die große Europaausstellung (Macht des Wortes - Macht des Bildes) aufmerksam, die im nächsten Jahr an den beiden Standorten Bleiburg und Stift St. Paul stattfinden wird. Jernej ernannte den Landeshauptmann zum "ersten Botschafter der Europaaustellung 2009". Insgesamt würden in Bleiburg Baumaßnahmen für diese Ausstellung in Höhe von 1,1 Mio. Euro umgesetzt werden, so Jernej.

Kuratorin Aigner informierte über die Details der Ausstellung und über einzelne Künstler sowie ihre Kärnten-Bezüge. Nun seien alle Kunstsparten berücksichtigt worden und auch Partnergalerien würden "K 08" unterstützen, so Aigner. Sie dankte allen Verantwortlichen, Mitarbeitern und Autoren, insbesondere LH Haider, Werner Berg-Nachlassverwalter Harald Scheicher, der Kogelinik-Foundation, Kulturabteilungsleiterin Erika Napetschnig und den Künstlern.

Unter den vielen Gästen befanden sich auch LAbg. Johann Gallo, Bgm. Fritz Flödl (Feistritz ob Bleiburg), Landeskulturabteilungsleiterin Erika Napetschnig, LIG-Geschäftsführer Johann Polzer, Kunstexperte Harald Scheicher, Dechant Ivan Olip, Arthur Ottowitz (Leiter des Europaaustellungsbüros), Gemeinderat Peter Kuehs, Stadtamtsleiter Franz Sourij, Dirndlkönigin Sabrina Nedved, die beiden Töchter von Werner Berg und viele Künstler, unter ihnen Karl Vouk, Fritz Hofmeister und Peter Krawagna. Für Musik sorgte die Band "talltones".

"K 08" ist bis 2. November 2008 zu sehen. Der Katalog zur Ausstellung, der auch einen dreisprachigen Teil enthält, kostet 54,95 Euro (hardcover) bzw. 42,90 Euro (softcover). Nähere Infos unter www.k08.at
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001