Weinzinger: Oberösterreichische FPÖ-Abgeordnete im Nationalrat kommen dem Ersuchen des O.Ö. Landtages gerne nach

"Werden dieser Gesundheitsreform nicht zustimmen."

Wien (OTS) - Der Landesparteiobmann der FPÖ-Oberösterreich , NAbg. Lutz Weinzinger hielt heute fest, dass die oberösterreichischen FPÖ-Abgeordneten im Nationalrat KR Alois Gradauer, Dr. Manfred Haimbuchner, Werner Neubauer und Lutz Weinzinger, der Aufforderung, die derzeit vorliegenden Vorschläge zur Gesundheitsreform abzulehnen, zustimmen. Alle im oberösterreichischen Landtag vertretenen Parteien haben diesen Appel in Bezug auf die einstimmig beschlossene Resolution, in der eine vollständige Überarbeitung der geplanten Gesundheitsreform gefordert wird, geäußert.

"Die FPÖ wird gegen die vorliegende Version der Reform auf jeden Fall stimmen", sagte Weinzinger, der darauf hinwies, dass eine echte Reform des österreichischen Gesundheitssystems eines der größten und komplexesten Vorhaben seit geraumer Zeit sei. Die dafür notwendige Verantwortung sei von den zuständigen Ministern bis dato zu vermissen gewesen. "Die viel zu oberflächlichen vorliegenden Änderungen stellen einen Schnellschuss dar, dem wir keineswegs zustimmen werden", so Weinzinger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006