Khol: Wir engagieren uns in Europa

Seniorenbund-Vorstand nominiert Generalsekretär Heinz K. Becker als Kandidat zur Europawahl 2009

Wien (OTS) - "Der Österreichische Seniorenbund ist als starke Interessenvertretung für die älteren Generationen Österreichs nicht nur in der heimischen Politik tätig, sondern engagiert sich - unter anderem durch seine aktive Rolle in der Europäischen Seniorenunion (ESU) - auch auf europäischer Ebene für die österreichischen Seniorinnen und Senioren", erklärt Dr. Andreas Khol, Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes anlässlich seines Referates vor den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der derzeit in Wien stattfindenden Regionalkonferenz der ESU.

Dr. Marilies Flemming, Vizepräsidentin der ESU und Europabeauftragte des Österreichischen Seniorenbundes hatte diese zweitägige Konferenz zum Thema "Die demographische Entwicklung in Europa und die Antworten von Politik und Wirtschaft" in Wien organisiert. Der Einladung folgten hochkarätige Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sowie der Seniorenorganisationen aus Deutschland, Kroatien, Österreich, Rumänien, der Slowakei, Slowenien und Ungarn.

"Nur wer bereit ist, über den Tellerrand hinaus zu denken, nur wer auch die europäische Politik in seine Überlegungen mit einbezieht, trägt dazu bei, dass für die Menschen in Österreich die Vorteile des großen Friedensprojektes EU auch sichtbar werden.", so Khol, der ankündigt, dass der Österreichische Seniorenbund bei den im kommenden Jahr anstehenden Europawahlen eine eigene große Informationskampagne für die Seniorinnen und Senioren in Österreich starten werde. "Wir werden auf die Menschen zugehen und ihnen Antworten auf ihre Fragen zu Europa geben", betont Khol, der es für falsch hält, die EU ständig zum allgemeinen Sündenbock zu erklären.

"Um für die Interessenvertretung der österreichischen Seniorinnen und Senioren im Europäischen Parlament ein deutliches Signal zu setzen, hat der Bundesvorstand des Österreichischen Seniorenbundes beschlossen, zur Europawahl 2009 einen eigenen Kandidaten zu nominieren", erläutert Khol.

"Ich freue mich daher, Ihnen heute Heinz K. Becker, meinen Generalsekretär im Seniorenbund, als unseren Kandidaten zu präsentieren. Der lange Marsch der Senioren durch die Institutionen darf Europa nicht aussparen. Auch in Europa muss der Bedeutung der neuen, goldenen Generation der Senioren Rechnung getragen werden.", unterstreicht Khol die Bedeutung eines eigenen Senioren-Kandidaten.

Der Österreichische Seniorenbund werde außerdem andere Seniorenbund-Kandidaten aus den Bundesländern tatkräftig unterstützen. "Auch im Europaparlament müssen die älteren Generationen sich auf eine kräftige Stimme verlassen können. Mit unserer Initiative wollen wir genau dies erreichen", so Khol abschließend

Persönliches zu unserem Europa-Kandidaten Generalsekretär Heinz K. Becker

Becker, der im Juni 1950 in Baden bei Wien geboren wurde, bezeichnet sich politisch als fortschrittlich-konservativ, schöpft aus einem persönlichen Lebenserfahrungs-Mix, der ihn, Sohn eines evangelischen Pfarrers, vom humanistischen Gymnasium über viele Auslandsjahre in Berlin und Süd/Ost-Europa zur besonderen Faszination der Kommunikationsarbeit im Medien- und Werbebereich führte, bis hin zur Lehrtätigkeit an Fachhochschule und Werbeakademie. Becker ist geprüfter Werbe- und Medienberater.

Becker ist verheiratet und hat zwei Kinder. Die Familie lebt in Perchtoldsdorf, wo seine Ehefrau Anna selbst politisch aktiv ist. Er spricht drei Sprachen: Englisch, Französisch und Italienisch.

Seit 2001 ist Heinz K. Becker Generalsekretär des Österreichischen Seniorenbundes, der über 300.000 Mitglieder durch seine intensive Arbeit in den mehr als 2.000 Ortsgruppen betreut. Diese Aufgabe als wichtigste Interessenvertretung der österreichischen Seniorinnen und Senioren erfüllt er in direkter Zusammenarbeit mit dem Bundesobmann -zu Beginn Stefan Knafl, seit 2005 Dr. Andreas Khol.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Susanne Kofler
Tel.: 01-401-26-157
skofler@seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001