Silhavy: Erfolgreiche Kooperation zwischen Bundeskanzleramt und BAWAG PSK - Internet Banking mit Bürgerkarte

Wien (OTS) - Die KundInnen der BAWAG, PSK Bank, SPARDA Wien, easybank und ÖVKB können ab jetzt zusätzlich zur Maestro-Karte mit a.sign premium auch die Bürgerkartenfunktion auf Ihrer e card für die Digitale Signatur im Internet Banking verwenden. Notwendig ist dazu nur eine kostenlose Aktivierung der e-card unter www.buergerkarte.at. Neben dem PIN/TAN Verfahren steht den KundInnen der BAWAG PSK bereits seit 2004 die Digitale Signatur für die Abwicklung der Bankgeschäfte im Internet zur Verfügung. Die digitale Signatur ist eine schnelle und einfache sowie die derzeit sicherste Methode das Internet Banking zu nutzen.

"Das österreichische Bürgerkartenmodell ist international mehrfach ausgezeichnet und kann in vielen Bereichen der Verwaltung und Wirtschaft als sichere elektronische Identifikation verwendet werden. Mit der BAWAG PSK Internet Banking Lösung gibt es nun einen wichtigen Partner aus der Bankenwelt im Digitalen Österreich", freut sich Heidrun Silhavy, Staatssekretärin für Regionalpolitik und Verwaltungsreform im Bundeskanzleramt.

Zahlreiche, positive Kundenrückmeldungen zeigen, dass die BAWAG PSK damit einem vielfach geäußerten Kundenwunsch - eine einzige Karte für viele Anwendungen - entspricht. Durch die Bürgerkartenfunktion wird der Zugriff auf ca. 400 Amtswege (Help.gv.at und FinanzOnline), die Daten bei der Sozialversicherung und Pensionsversicherung und jetzt auch auf das Kundenkonto bei der BAWAG PSK ermöglicht.

Die Vorteile der Bürgerkartenumgebung im Internet Banking:
• Sicherheit im Internet Banking auf dem aktuellsten technischen Stand
• Komfortable Anmeldung und Freigabe von Aufträgen mit sechsstelligem Signatur PIN
• Anzeige der Auftragsdaten zur Kontrolle vor Signierung
• Bester Schutz gegen Phishingattacken

"Die elektronische Signatur ist ein weiteres Herzstück der E-Government-Lösungen. Die Bürgerkarte als elektronischer Ausweis im Internet entspricht den höchsten Sicherheitsstandards und ist der Schlüssel für einfache, schneller und bessere Services der öffentlichen Verwaltung", so Silhavy.

Rückfragen & Kontakt:

Cornelia Zoppoth, Büro Staatssekretärin Silhavy, Pressesprecherin
Tel. 0664/1833937

BAWAG P.S.K. Konzernpressestelle
Tel. 0043 (1) 534 53 - 31210
e-mail: presse@bawagpsk.com

Bundeskanzleramt, Abteilung I/11
Tel. 0043 (1) 53115 - 2552
e-mail: i11@bka.gv.at
Nähere Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage unter http://www.digitales.oesterreich.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0004