Samariterbund: Erfolgreiche EM-Übung auf der Donauinsel

Samariter trainierten verschiedene Einsatzszenarien

Wien (OTS) - Der Samariterbund bereitet sich intensiv auf die anstehende Fußball-Europameisterschaft vor. Eine Übung dazu wurde am Samstag, den 19. April auf der Donauinsel erfolgreich absolviert. "Wir sind sehr gut für unsere Aufgaben bei der Fußball-Europameisterschaft vorbereitet. Als Teil des Sanitätsteams Wien werden wir bei der Fußball-EM für die Sanitätsversorgung der Fanmeile und der Public Viewing Plätze zuständig sein", erklärt Übungs- und Einsatzleiter Peter Pleyer vom Samariterbund Wien, Gruppe Floridsdorf-Donaustadt.

Übungsannahme war, dass der Samariterbund in der Zeit der Fußball-EM damit beauftragt wird, eine Sanitätshilfsstelle auf der Donauinsel aufzubauen und zu betreiben. Nach Aufbau erfolgte ein Zwischenfall im Bereich der Schnellbahnbrücke, der mehrere Verletzte forderte und mittels der vor Ort anwesenden Personen versorgt wurde. "Ziel war es, den Aufbau und die Versorgung in einer Sanitätshilfsstelle und die Versorgung und den Abtransport von Verletzten zu trainieren. Das hat perfekt funktioniert", so Pleyer. Nach Versorgung und fiktivem Abtransport der Verletzten erfolgte der Rückbau der Sanitätshilfsstelle. Insgesamt waren bei der Übung 115 Samariter Einsatz.

Wenige Stunden davor trainierte die Samariterjugend, wie richtig Erste Hilfe geleistet wird. Beim Landesjugendwettbewerb "Youngstars 08" traten Kinder und Jugendliche von sechs bis 17 Jahren in Teams an und bewältigten verschiedene Erste Hilfe bzw. Erstversorgungs-Szenarien: angefangen von Verletzungen und Verbrennungen bis hin zu einem fiktiven Verkehrsunfall und einer Reanimation. Fotos auf Anfrage vorhanden.

Rückfragen & Kontakt:

Martina Vitek
Öffentlichkeitsarbeit Samariterbund Wien
Tel.: 0664/3582386
E-Mail: martina.vitek@samariterbund.net
Web: http://www.samariterwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARB0001