Korridore für die Zukunft

Bahnexperten aus Russland, Slowakei, Ukraine und Österreich einigen sich auf gemeinsamen Standpunkt für weitere Maßnahmen hinsichtlich Optimierung der Bahn-Infrastruktur

Wien (OTS) - In mehreren Arbeitssitzungen haben sich Experten der Bahn- und Infrastrukturunternehmen von Österreich (ÖBB), Russland (RZD), der Slowakei (ZSR) und der Ukraine (UZ) auf einen gemeinsamen Standpunkt betreffend der Verkehrsströme auf den Korridoren zwischen Russland, der Ukraine, der Slowakei und Österreich geeinigt.

Zwischen den vier Bahnen herrscht Einigkeit über das gemeinsame Ziel, auf den Verkehrsachsen (Korridoren) zwischen Asien, Russland und Zentraleuropa mehr Verkehr auf die Schiene zu holen und die Wettbewerbsfähigkeit der Bahn im Vergleich zum See- oder Straßenverkehr zu verbessern und attraktiver zu gestalten. KR Gustav Poschalko, Vorstandsdirektor ÖBB-Holding AG: "Es gilt die Zusammenarbeit der Eisenbahnen auf diesen Korridoren zu verstärken um mehr Transportsubstrat auf die Schiene zu bekommen und mittelfristig eine gute Alternative zum Schiff zu bieten."

Bestehendes nützen, Neues prüfen

Die Bahnexperten untersuchen Möglichkeiten, die bereits existierende Infrastruktur attraktiver zu machen. Dabei werden kurz-mittel- und langfristige Maßnahmen zur Qualitäts- und Serviceverbesserung sowie zur Erhöhung der Geschwindigkeiten auf diesen Verkehrsachsen erarbeitet.

Als nächsten Schritt werden technische Experten der vier beteiligten Länder Maßnahmen zum Ausbau der Bestandsstrecken untersuchen. Darüber hinaus sollen - abhängig von Wirtschafts- und Verkehrsprognosen und Entwicklungen auf diesem Gebiet - technische und finanzielle Lösungen ausgearbeitet werden, um die bestehende Infrastruktur auszubauen und Neubaustrecken, sowohl für Normalspur als auch für Breitspur, zu errichten.

Weiters wurde vereinbart ein Projektoffice einzurichten, das den Daten- und Informationsaustausch zwischen den einzelnen Partnern organisieren soll.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB-Holding AG
Konzernkommunikation
Tel: +43/1/93000-44075
holding@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0002