Haimbuchner: "Bartensteins Beteuerungen wenig glaubwürdig!"

Wirtschaftsminister soll sich endlich über Firmen informieren

Wien (OTS) - "Die Beteuerungen von Wirtschaftsminister Bartenstein im Bezug auf die Vector Aerospace sind entweder wenig glaubwürdig oder das Ministerium sollte jetzt endlich erkannt haben, dass die Vertragspartner der Republik besser durchleuchtet werden sollten", stellte heute FPÖ-NAbg. Dr. Manfred Haimbuchner im Zusammenhang mit den neuen Fakten rund um die Zahlungsflüsse im Dunstkreis der Eurofighter Gegengeschäfte fest.

"Wenn sich Murauer und Bartenstein zurücklehnen und behaupten, dass Firmengeflecht sei nicht bekannt und damit der Verpflichtung zur Transparenz Genüge getan, stellt dies eine Verhöhnung des Parlaments dar. Bartenstein soll jetzt endlich für Aufklärung sorgen und Informationen über die Geflechte der Vertragspartner der Republik einfordern, welche die EBD ja schließlich ist", so Haimbuchner weiter.

"Seit dem Untersuchungsausschuss ist bekannt, dass die EBD finanzielle Zuwendungen durch Vector Aerospace erhält, seither wird von Bartenstein im Rechungshofausschuss Aufklärung verlangt. Offensichtlich möchte die ÖVP den Dunstkreis rund um die Voodooökonomie im Bereich Gegengeschäfte ungeklärt lassen", so Haimbuchner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0005