WKÖ: Frau in der Wirtschaft fordert steuerliche Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten

Fürntrath: Höchste Zeit, Entlastungen für Frauen zu schaffen, um eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu garantieren!

Wien (PWK203) - "Die steuerliche Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten ist notwendig und unerlässlich", betont Adelheid Irina Fürntrath, Bundesvorsitzende von "Frau in der Wirtschaft" in der WKÖ und Vertreterin der rund 100.000 selbständigen Unternehmerinnen in Österreich. Viele Frauen können in Randzeiten oder während der Ferien nicht auf ein Betreuungsangebot verzichten. "Flexible Angebote, wie beispielsweise mobile Tagesmütter, sind oft sehr teuer. Darum ist es sinnvoll, durch eine steuerliche Absetzbarkeit hier eine Entlastung zu schaffen", so Fürntrath.

Die jüngste Meldung von Ministerin Bures zur steuerlichen Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten begrüßt Fürntrath. Sie zeigt sich erfreut darüber, dass diese langjährige Forderung von Frau in der Wirtschaft in Regierungskreisen verstärkt aufgenommen wird. Dennoch bedarf es einiger Nachbesserungen.

"Frau in der Wirtschaft" setzt sich zum Ziel, die bestehenden Rahmenbedingungen für ein Unternehmerinnen-Dasein nachhaltig und lückenlos zu verbessern. Im Vordergrund steht hier vor allem die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mit dem Betreuungsprämienmodell von "Frau in der Wirtschaft" können zehn Prozent der Aufwände für Betreuungs- und Haushaltshilfen bis maximal 1.500 Euro pro Jahr als Prämie auf dem Abgabenkonto gutgeschrieben werden. In diesem Zusammenhang fordert Fürntrath, "schon jetzt für die kommende Steuerreform an die steuerliche Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten zu denken." Gemäß einer repräsentativen Market-Umfrage im Auftrag von "Frau in der Wirtschaft" bewertet mehr als die Hälfte der Bevölkerung in Österreich die Möglichkeit der steuerlichen Absetzbarkeit als sehr positiv. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Frau in der Wirtschaft
Mag. Veronika Weinbergmair
Tel.: (++43) 0590 900-3042
mailto: fiw@wko.at
http://wko.at/unternehmerin

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003